RVO Strickkleid Lavendel aus Noro Silk Garden Sock solo

Ich liebe Lavendel und aus diesem Grund musste er natürlich auch als Statement auf ein Stickteil: Voilà, das RVO Strickkleid Lavendel aus Noro Silk Garden Sock solo.

Voilà, die gestrickten und aufgenähten Lavendel-Blüten auf dem RVO Strickkleid (Raglan von oben) aus Noro Silk Garden Sock solo. Foto und Design: Katrin Walter - Noromaniac

Es ist ein RVO

Eine Ankündigung wie eine Geburt: Es ist ein RVO. Und so ähnlich ist es auch, denn ich bin damit lange „schwanger gegangen“. RVO bedeutet Raglan von oben. Man beginnt also vom Halsausschnitt und endet am unteren Rand. Es gibt Leute, die nur so stricken und davon extrem begeistert sind, weil man den Pullover, die Jacke oder wie hier das Pulloverkleid immer mal wieder anprobieren kann und schauen, ob die Länge passt. Die Maschen für die Armlöcher werden anfangs stillgelegt und am Ende die Ärmel, auch von oben nach unten gestrickt.

Warum ich mich so lange nicht an einen RVO gewagt habe

Grundsätzlich ist diese Methode nicht schwer und ich finde sie sieht vor allem gut aus, wenn es um Pullover für Kinder geht. Da teilt man einfach die Maschen ein, ohne einen Halsausschnitt auszuarbeiten und strickt einfach rund. Das wird fast immer niedlich. Für größere Größen verfolge ich schon lange, was andere so machen und die meisten so gestrickten Teile gefallen mir nicht, denn sie sehen fast alle sehr kastig aus und die Ärmel erscheinen mir immer zu weit.

Einmal habe ich mich an einen Strickmantel gemacht. Dort ist genau das passiert und ich musst am Ende eine Naht oben auf der Schulter abnähen, um die Weite einzuhalten. Diesen Mantel habe ich nie gezeigt, doch da er irre lang ist, nutze ich ihn als Hausmantel und kann mich, wenn es kühl ist und ich am Schreibtisch arbeite, schön von oben bis unten darin einhüllen oder beim Stricken auf der Couch reinkuscheln.

Mein zweiter Versuch war vor zwei Jahren ein Pullover aus reinem, starkem Alpakagarn. Den habe ich nachdem der Rumpf fertig war, wieder aufgetrennt. Mit so dicker Wolle fand ich es einfach nicht schön.

Mein dritter RVO

Beim dritten Versuch, einen Raglan von oben zu stricken, habe ich nun alles gegeben, mich noch mehr informiert und gerechnet. Und Ich bin nun sehr zufrieden. Ich finde ihn sogar so gut gelungen, dass ich ihn dir heute öffentlich zeigen kann.

Die Noro Silk Garden Sock solo mit ihren 300 m Lauflänge auf 100 g (die Garnbeschreibung findest du hier) schien mir dafür das perfekte Garn mit der perfekten Stärke. Der Faden dieses Wolle-Seide-Gemischs  ist leicht unregelmäßig verzwirnt und verleiht schon dadurch dem Strickstück Charakter. Aus diesem Grund habe ich es für die Vollendung eines RVO ausgewählt und dabei fast ausschließlich glatt rechts gestrickt, von oben nach unten, um die Bühne dem wundervollen Norogarn zu überlassen, auf dem – ganz „the world of nature!-like – Lavendel blüht.

Die Hauptfarben für das Strickkleid: Noro Silk Garden Sock solo #60 (Graublau) und #28 (Lila). Foto: Noromaniac - Katrin Walter

Schwingende A-Linie für meinen RVO

Für diese Lavendel Strickkleid habe ich versucht die Schulter und Armpartie so anschmiegsam wie möglich zu machen, um eine guten Sitz zu garantieren. Mit Zunahmen am Rumpfteil entstand dann eine wunderschöne A-Linie, um dem ganzen Schwung und Leichtigkeit zu geben. Und die so entstandene Fläche vorn war dann auch die perfekte Spielwiese für Applikationen, wie du sie auch schon auf meinem Loni Love Strickmantel aus der Noro Tsubame sehen konntest.

Auf diesem RVO Strickkleid ist jedoch alles noch reduzierter, genau passend zur reduzierten Struktur eines RVO: Ganze sieben Lavendelstile deuten das Thema an. Reduziert und doch völlig klar. Ein gestrickte Hommage auch an meine Firmenwebsite „simply walter“, die auch im reduzierten Design erstellt wurde … schau doch mal hier. Und kürzlich ging dort im Blog auch ein Artikel über erfolgreiches Webdesign online, den du hier lesen kannst, falls es dich interessiert.

Raglan von oben oder kurz RVO als Strickkleid mit aufgenähten Lavendelblüten aus vier Farben der Noro Silk Garden Sock solo. Foto: Noromaniac - Katrin Walter

Die Raglanlinie beim RVO

Das wichtigste Stilelement bei einem RVO ist wohl die Raglanlinie. Sie sorgt einerseits dafür, dass dein Pulli oder deine Jacke die entsprechenden Zunahmen bekommt, um vom kleineren Umfang des Halsausschnitts auf den größeren Umfang der Brust zu kommen. Anderseits legst du damit auch den Stil fest, den dein gestricktes Teil haben soll. Die einfachste Raglanlinie ist wohl eine rechte Masche aus der beidseitig Maschen abgehen oder beidseitig eine kleine Lochreihe entsteht. Oft siehst du an dieser Stelle auch Zöpfe.

Meine Raglanlinie aus Löchern

Ich wollte etwas anderes machen und ich wollte etwas Besonderes machen, etwas was ich bisher auch noch nirgends gesehen habe: eine Raglanlinie aus Löchern. Es ist das einzige Muster, was neben dem glatt rechts Gestrickten erscheinen und so das Hauptthema „Reduktion“ noch einmal mehr unterstreichen sollte.

Reduktion und Schlichtheit im Strickkleid

Neben den Löchern in der Raglanlinie gibt es noch weitere, jedoch ganz sparsam eingesetzte Löcher als einziges Strickmuster, was das glatt Rechts unterbricht, sehen wir mal von den schmalen Bündchen über nur ein paar Reihen am Hals und an den Ärmeln ab.

Eine Lochreihe unterteilt die beiden Farben am Vorder- und Rückenteil und drei Lochreihen lockern den linken Ärmel auf. Weiterhin findet man noch Löcher in der jeweils letzten Reihe der Ärmelbündchen und des Halsbündchens, die sonst im Rippenmuster gestrickt sind. Alles ganz schlicht.

Die Ärmel haben eine leichte Ballonform.

Das dezente Lochmuster am linken Ärmel und Bündchenabschluss greift die Raglanlinie des RVO hier noch einmal auf. Garn: Noro Silk Garden Sock solo #60 „Abiko". Foto und Design: Katrin Walter - Noromaniac

Der große Hingucker sind die Lavendelblütenstiele. Sie und die Blüten sind ebenfalls gestrickt, nur die Laubblätter habe ich gehäkelt und am Ende alles aufgenäht, jedoch so, dass es noch plastisch bleibt.

Lavendelblüten wippen auf dem in A-Linie geschwungenen Strickkleid als RVO aus Noro Silk Garden Sock solo. Foto: Noromaniac - Katrin Walter

Weiter unten kannst du dir in der Bildergalerie anschauen, ob es mir gut gelungen ist. Ich finde: Ja.

Das Garn Noro Silk Garden Sock solo

Jetzt wunderst du dich sicher, wieso es hier so farbreduziert zugeht. Doch wenn du dir das Noro Silk Garden Sock Garn aus der Nähe anschaust, siehst du viele kleine Farbsprenkel, die das Garn auch in seiner Solo-Variante sehr lebendig wirken lassen. Abgesehen von seiner schon satten Grundfarbe bietet jeder Faden für sich schon eine große Vielschichtigkeit. Im Lavendel Strickkleid als RVO stecken gleich vier Farben der Noro Silk Garden Sock solo und das sind sie:

  • Noro Silk Garden Sock solo #60 „Abiko“ hat eine graublaue Farbe, die an matten Stahl erinnert
    Noro Silk Garden Sock solo #60 „Abiko“, eine graublaue Farbe, wie Stahl
  • Die Noro Silk Garden Sock solo #31 "Wakayama" ist ein mint- bzw. acquafarbes Garn.
    Noro Silk Garden Sock solo #31 “Wakayama”, mint- bzw. acquafarben
  • Noro Silk Garden Sock solo #33 "Usuki". Die Farbe ist ein herrlicher Limeton oder auch Pistazie.
    Noro Silk Garden Sock solo #33 “Usuki”, ein herrlicher Limeton oder Pistazie
  • Die Farbe Lila des Garns Noro Silk Garden Sock solo #28 "Yanai"
    Noro Silk Garden Sock solo #28 “Yanai”, ein knalliges Lila

Die Bildergalerie vom RVO Strickkleid aus Noro Silk Garden Sock solo

Die Inspiration für das RVO Stickleid gab mir das wundervolle Norogarn Silk Garden Sock solo mit seinen herrlichen Farben:

Die herrlichen Farben des Wolle-Seide-Gemischs Noro Silk Garden Sock solo in den Farben #60, #33, #31 und #28. Foto: Noromaniac - Katrin Walter

Dieses fast stahl-farbene Graublau schien mir genau der richtige Untergrund, um darauf die lila Blüten und die grünen Blätter leuchten zu lassen und genau in diesem folgenden Bild kommt die Farbe am besten zur Geltung, auf den anderen Fotos wirkt sie leider zu grau:

Das Garn Noro Silk Garden Sock solo #60 „Abiko“ im Knäuel und glatt rechts verstrickt. Foto: Noromaniac - Katrin Walter

Nachdem der Anfang gemacht war, ging es im Schnellstrickverfahren weiter, denn ich konnte einfach glatt rechts in Runden stricken:

RVO - Stricken von oben nach unten mit dem Garn Noro Silk Garden Sock solo in den Farben #60, #33, #31 und #28. Foto: Noromaniac - Katrin Walter

Das RVO Strickkleid beim (Ent)Spannen 😉

Das Kleid gestrickt als RVO hier noch ohne Blumen. Garn: Noro Silk Garden Sock solo #60 (Graublau) und #31 (Mint). Foto und Design: Katrin Walter - Noromaniac

Die Lavendelblüten habe ich extra gestrickt aus dem herrlichen Knall-Lila der Noro Silk Garden Sock solo #28

Vor dem Aufnähen werden die Lavendelblüten extra gestrickt mit zwei Nadeln eines Nadelspiels. Garn: Noro Silk Garden Sock solo. Foto: Noromaniac - Katrin Walter

Der Blütenstiel besteht aus einem kleinen I-Cord aus der pistaziefarbenenen Noro Silk Garden Sock solo #33

Der Stiel der Blüten besteht aus einem kleinen I-Cord. Garn: Noro Silk Garden Sock solo. Foto und Design: Katrin Walter - Noromaniac

Nach dem Stricken der Blüten und Stiele und dem Häkeln der Blätter wurde der Lavendel zum Annähen in Form gelegt, genau nach meiner vorab gezeichneten Vorlage

Nach dem Stricken der Blüten und Stiele und dem Häkeln der Blätter wurde der Lavendel zum Annähen in Form gelegt. . Garn: Noro Silk Garden Sock solo. Foto und Design: Katrin Walter - Noromaniac

Mein Noromaniac-Schild darf natürlich auch nicht fehlen. Cool, wie das Lila hier besonders gut passt 🙂

Design + Handmade by Noromaniac. Yarn: Noro Silk Garden Sock solo #60 „Abiko". Foto: Katrin Walter

Nochmal die Ballonärmel. Nur der linke hat drei Reihen Lochmuster. Am Abschluss des Bündchen kommen sie allerindgs auch noch einmal an beiden Seiten vor

Das Lochmuster des gestrickten Pullover-Kleids wiederholt sich an einem Ärmel und an den Bündchen. Hier aus dem Garn Noro Silk Garden Sock solo #60 „Abiko“. Foto: Noromaniac -Katrin Walter

Das RVO Strickkleid Lavender hier einmal mit meiner neuen gestrickten Tasche aus der Noro Bachi Wolle mit der Noro Silk Garden Lite Solo (dazu gibt es bald auch einen extra Artikel) …

RVO Strickkleid Lavendel aus Noro Silk Garden Sock solo, hier mit gestrickter Tasche aus Noro Bachi und Noro Silk Garden Light solo. Foto: Noromaniac - Katrin Walter

… und einmal das RVO Strickkleid pur auf der Puppe

Raglan von oben ( RVO ) als Strickkleid mit Lavendelblüten als Hingucker aus vier Farben der Noro Silk Garden Sock solo mit der Hauptfarbe #60, einem Graublau. Foto: Noromaniac - Katrin Walter

Die Basisfarbe des RVO Strickkleids wirkt wie an einem heißen Tag, an dem du viel in die Sonne geschaut hast und dir dann die Umgebung dunkler erscheint, also wie der Sommerhimmel nach dem Blenden oder eben in der blauen Stunde:

Das RVO Strickkleid Lavendel aus Noro Silk Garden Sock solo aus den Farben 60, 33, 31 und 28. Foto: Noromaniac - Katrin Walter Lavendel stimmungsvoll in der blauen Stunde am Abend. Illustration für Blog-Artikel von Noromaniac - Foto von Unsplash

Das RVO Strickkleid ist genauso geworden, wie ich es anfangs gezeichnet hatte. Für mich damit perfekt! 🙂

Noromaniacs Idee zu einem RVO hier als Strickkleid in A-Linie, designed für das Garn Noro Silk Garden Sock solo. Foto: Noromaniac - Katrin Walter

Nochmal die schönen Blüten aus dem Norogarn …

Sieben zarte Lavendelhalme wiegen sich auf dem RVO Strickkleid aus dem Wolle-Seide-Misch-Garn Noro Silk Garden Sock solo in den Farben #60, #33, #31 und #28. Foto und Design: Katrin Walter - Noromaniac

… und in der Natur

Blühender Lavendel auf einer satt grünen Wiese. Illustration für Blog-Artikel von Noromaniac - Foto von Unsplash

Wissenswertes über Lavendel

Der Mottenschreck

Wie du schon erfahren hast, mag ich den Duft von Lavendel sehr. Eine Freundin hat mir vor kurzem einen dicken Sack voll getrocknetem Lavendel geschenkt und daraus werde ich viele kleine und große Lavendelsäckchen nähen und füllen, die ich in der ganzen Wohnung und vor allem in der Nähe meiner Wolle verteilen werden (also doch überall, denn meine Wolle ist irgendwie überall 😉 ). Denn Motten mögen den wunderbaren Duft dieser krautigen Pflanzen gar nicht und bleiben meinen teuren Strickteilen und der Wolle dann fern.

Lila Lavendel-Blüten in der Nahaufnahme. Illustration für Blog-Artikel von Noromaniac - Foto von Unsplash

Die Symbolik und Herkunft

Der Lavendel, lat. Lavandula angustifolia, gilt als Symbol für die Reinheit, die Erinnerung und die Abwehr des Teufels(!). Die Menschen schätzen von alters her den entspannenden und gleichzeitig anregenden Duft und mit dem Wellness-Trends ist Lavendel auch wieder in Mode gekommen. Da der Duft sehr intensiv und eigenwillig ist, bleibt er der Nase lange erhalten und steht damit eben auch für das Erinnerungsvermögen.

Der Name des aus dem Mittelmeerraum stammenden Lavendels leitet sich von „lavare“ ab, dem lateinischen Wort für Waschen. Zwar reinigt Lavendel selbst nicht, doch sein würziger Duft sorgt für Klarheit und Frische und assoziiert Sauberkeit.

Sein Duft sorgt auch für die Klärung der Gefühle, Entspannung der Nerven und Vertreibung schlechter Gedanken. Der Seelenhaushalt kommt wieder ins Gleichgewicht und sein ätherisches Öl vertreibt Einschlafstörungen. In diesem Jahr (2020) ist sie sogar zur Arzneippflanze des Jahres gekürt worden.

Es gibt ihn auch als geschlechtsneutralen Vornamen, auch wenn bisher noch wenige Menschen Lavendel heißen.

Lavendel-Mood

Gesammelter Lavendel in einem Weidenkorb auf einem Feld stehend. Illustration für Blog-Artikel von Noromaniac - Foto von UnsplashPassend zum Thema mal wieder eine Musikempfehlung „Der Duft von Lavendel“, der Soundtrack mit vielen Streichern aus dem gleichnamigen Film. Hier kannst du ihn über 4:23 Minuten aufdrehen und als Untermalung für deinen lavendelsüßen Kommentar nutzen. 🙂

Doch noch mehr möchte ich dir einen Film ans Herz legen: „Birnenkuchen mit Lavendel“. Es ist ein französischer Film aus dem Jahr 2015. Ich habe ihn schon zweimal gesehen. Darin geht es gar nicht so sehr um Lavendel aber der Film spielt in der Provence, bekannt für seine ausgedehnten Lavendelfelder, und es geht dort vor allem um Toleranz, Verständnis und Liebe mit viel französischem Landhausflair, märchenhaften Bildern und Humor.

 

Hast du jetzt vielleicht Lavendelduft in der Nase? Was verbindest du mit Lavendel?
Oder möchtest du etwas zum Strickkleid aus dem Garn Noro Silk Garden Sock solo schreiben?
Oder über deine Erfahrung mit dem Stricken eines RVO?
Ich bin gespannt, was du mir berichtest …

8 Comments

  1. Soleaelos

    Woooow! Ich bin sprachlos, liebe Katrin. Das ist ein traumhaft schönes Teilchen, dein bestes Strickteil bisher! Reduziert und minimalistisch bis ins Detail und trotzdem voller Überraschungs- und Entdeckungsmomente. Finde es beispielsweise wunderschön, dass das Lochmuster nur in einem Ärmel zu finden ist. Einfach perfekt. Love.

    1. Noromaniac

      Liebe Soleaelos, vielen lieben Dank. Dass du auf minimalistisch stehst, weiß ich ja, aber auch ich finde ihn wunderbar gelungen. Auch die Weite ist toll, da kann man einen “Coronabauch” gut drunter verstecken 😉 Baci Katrin

    1. Noromaniac

      Liebe Anja, ich danke dir. Bei uns in der Familie lieben ihn auch fast alle und das tolle für uns, Wool Addict, ist seine Wirkung gegen die Fressfeinde. Aber hier in dem Lavndel-Pulloverkleid ist ja auch viel Seide, da weiß ich gar nicht, ob die Motten da rangehen würden.

      Gerne melden sich mal Mottenexperten zu Wort … wenn das eine*r liest. Danke sehr.

    1. Noromaniac

      Hallo Rena, danke dir 🙂
      Ja, was du schreibst, das sagen viele aber ich hatte mich bisher schwer getan, weil eben die Raglanlinie meist so weit runter geht und damit die Ärmel ganz weit werden. Das war damals und in den 1980ern angesagt aber ich mag das nicht, auch wenn es gerade wieder so einen Trend gibt. Diese Pullover passen auch unter keine Jacke, außer, natürlich, die Jacke ist auch so geschnitten 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.