Noro Enka – Frühlings-Farb-Feuerwerk

Noro Enka  Materialzusammensetzung des Garns: 50 % Baumwolle, 20 % Seide, 15 % Wolle und 15 % Polyamid.

Einheit: 200 g Knäuel
Lauflänge: 500 m (546 yards) auf 200 g
Empfohlene  Nadelstärke: 4 – 4,5 mm (US 5 – 7)
Maschenprobe: ca. 20 Maschen x 27 Reihen = 10 x 10 cm (Test von Noromaniac mit Nadeln 4)
Verkaufspreis pro Einheit: 34,95 Euro
Garngewicht: 4 (Medium/Worsted)

Feuerwerk an Farben - Garn-Rezension NoromaniacEnka ist ein altes japanisches Wort für Feuerwerk. Enka ist aber auch ein Musikgenre, das den Stil traditioneller japanischer Musik mit eingängigen Melodien mischt und heraus kommt japanischer Schlager, indem von Einsamkeit und unerfüllter Liebe gesungen wird, voller Herzschmerz und Melancholie … STOP! … Also nichts das, was das tolle neue Norogarn wirklich repräsentiert, denn es ist einfach nur fröhlich und farbenfroh. Wohl aus diesem Grund will Eisaku Noro es auch lieber mit der Bedeutung „Feuerwerk“ assoziieren. Das kann ich nur bestätigen und aus diesem Grund steige ich gleich mit der Beschreibung der Farben der Noro Enka ein.

Das Farb-Feuerwerk der Noro Enka

Also dem Assoziieren mit einem Feuerwerk stimme ich vollkommen zu, doch nicht ein Feuerwerk im klassischen Sinn, für den du auf die Dunkelheit am Abend warten musst, um es richtig genießen zu können. Hier handelt es sich um ein Feuerwerk an Farben, mit dem uns die Natur im Frühling in jedem Jahr aufs Neue überwältigt, wenn die Frühlingsblüher sprießen und uns herrliche Farbtupfer unter einem strahlend blauen Himmel schenken.

Im folgenden ein paar Bilder von solchen Frühlingsblumen und mitten drin die Farbverläufe der Noro Enka … Verblüffend oder?

Frühlingsblüher Primel in Rosa, Pink, Gelb als Illustration für die Garn-Rezension von Noromaniac  Gelbe Narzissen, typische Blume im Frühling als Illustration für die Garn-Rezension von Noromaniac
Tausend Blüten in Frühlingsfarben als Illustration für die Norogarn-Beschreibung von Noromaniac Noro Enka Farbrapporte Eisaku Noro/Knittingfever – Garn-Rezension Noromaniac Magnolien-Blüten als Illustration für die Garn-Rezension von Noromaniac
Bunte Tulpen als Illustration für die Norogarn-Beschreibung von Noromaniac  Ein Feld voller lila Krokusse in der Sonne im Frühling als Illustration für die Garn-Rezension von Noromaniac

Es gibt aktuell sechs Farbnummern der Noro Enka, die gerade eben, in den ersten Monaten des Jahres 2021 herausgekommen sind, pünktlich zum Losstricken für einen tollen Übergangspulli oder eine Strickjacke für den Frühling oder für kühle Sommerabende. Hier noch einmal diese Farbnummern mit ihren Garnnamen und den enthalten Farbtönen im Rapport im Einzelnen

02 Kagoshima mit Pink, Türkis und einem Goldbraun

Noro Enka #02 Kagoshima mit Pink, Türkis und einem Goldbraun Farbrapport Eisaku Noro/Knittingfever – Garn-Rezension Noromaniac

03 Nara mit hellem Gelb, Grün, Blau und einem dunklen Pink

Farbe #03 Nara mit hellem Gelb, Grün, Blau und einem dunklen Pink Farbrapport Eisaku Noro/Knittingfever – Garn-Rezension Noromaniac

04 Kobe mit Orange, Brauntönen und Flieder

Farbe #04 Kobe mit Orange, Brauntönen und Flieder Farbrapport Eisaku Noro/Knittingfever – Garn-Rezension Noromaniac

05 Fukuoka mit Orange-Pink, Coelinblau, Violettblau und etwas Purpur

Farbe #05 Fukuoka mit Orange-Pink, Coelinblau, Violettblau und etwas Purpur Farbrapport Eisaku Noro/Knittingfever – Garn-Rezension Noromaniac

06 Mito mit Grün, Blautönen, Flieder und Rosa

Noro Enka #06 Mito mit Grün, Blautönen, Flieder und Rosa Farbrapport Eisaku Noro/Knittingfever – Garn-Rezension Noromaniac

08 Kyoto mit Braun, Ocker und Azurblau

#08 Kyoto mit Braun, Ocker und Azurblau Farbrapport Eisaku Noro/Knittingfever – Garn-Rezension Noromaniac

Noro Enka – 8 Streifen Harmonie

Alle Farben haben eine Basis aus Weiß, wie eine Leinwand, die mehr oder weniger bemalt wurde. Auf ihr leuchtet der jeweilige Farbmix mit ungeheurer Kraft und wirkt trotzdem irgendwie transparent, eben durch die Stellen „ohne Farbe“. Das trägt zudem zu einer gewissen Tiefe und Komplexität bei, obwohl jeder Farbrapport aus nur 8 Farbsteifen besteht, die jedoch durch die „Versprenkelung“ sanft auslaufen und übergehen. Die Wirkung ist einfach unglaublich und herrlich anzuschauen. So viel Farbpower, die Lebendigkeit und Hoffnung vermittelt. Gleichzeitig sind die Farbzusammenstellungen bemerkenswert harmonisch, natürlich und rein.

Hoffnung, Licht und Frühlingsgefühle

Diese Farbexplosion aus Naturfarben lädt dich förmlich mit Energie auf. So kommt Schwung ins Leben, wie es uns auch die Natur in jedem Frühling – der Jahreszeit, die als Synonym für Neubeginn und das Entstehen an sich steht – immer wieder neu zeigt und Hoffnung gibt. (Kennst du schon das Hoffnungsgedicht von der italienischen Journalistin Irene Vella? Ich habe es übersetzt und du kannst es hier lesen!)

Und auch wenn wir es nicht poetisch, sondern wissenschaftlich betrachten, ist der Lenz ein Fest für die Augen, denn im Frühling steigt die Lichtintensität und es werden vermehrt Serotonin, und die Geschlechtshormone Östrogen und Testosteron ausgeschüttet. Serotonin sorgt für ein besseres Allgemeinbefinden und kann eine leicht euphorische Stimmung hervorrufen. Und genau diese Wirkung hat das neue Garn Noro Enka mit seinem lebhaften, strahlenden Schein. Ein perfekt eingefangener Lichteffekt für Frühlingsgefühle pur.

Darum ist die Frühlingszeit auch Flirtzeit.
Mit wem ich gerade flirte, weißt du jetzt 😉
und somit kommen wir zur Garnqualität …

Welcome-Schild mit Hyazinthe steht für Welcome Spring + neues Norogarn in den Garnrezension bei Noromaniac

Noromaniacs erste Strickerfahrung mit der Noro Enka – Ein himmlisches und lustvolles Strickvergnügen

Nun hast du gerade eben erst meine Schwärmerei über die Färbungen überstanden, doch ich muss dir sagen, dass die Qualität dieses neuen Norogarns noch einen draufsetzt. Es schmeichelt den Sinnen ebenso und fühlt sich sanft und weich auf der Haut an. Und wenn du einmal anfängst zu stricken (ich stricke das Garn, was natürlich seine Weichheit noch weiter unterstreicht, da Gehäkeltes immer eine festere Struktur ergibt), willst du gar nicht mehr aufhören, so angenehm fühlt sich das an.

Baumwollblüten. Si sollen die Weichheit des neuen Norogarns Enka illustrieren, dessen Eigenschaften hier von Noromaniac rezensiert wurdenIch habe die Noro Enka mit der kleineren der angegebenen Nadeln gestrickt, also Stricknadeln von 4 mm (da ich auch noch etwas Noro Sonata in mein Design mit reinmixe – siehe weiter unten). Der Griff ist füllig. Das Gestrick fällt schön und ist traumhaft weich. Mein (Spoiler!) Pulloverkleid, ein RVO, ist noch nicht fertig aber immer, wenn ich es anprobierte, fällt es mir schwer, es wieder auszuziehen, so angenehm trägt es sich auf der Haut. Aber das weiterstricken tröstet, denn so habe ich das tolle seidig-glatte Gefühl an den Händen. Ich habe noch nie rohe Baumwollblüten angefasst aber so stelle ich es mir vor. Und sicher tut die Seide und ein wenig Wolle im Gemisch ihr Übriges. Etwas Polyamid sorgt zudem für lange Haltbarkeit, Strapazierfähigkeit und Reißfestigkeit der sonst fluffigen Materialien.

Yarn Fever – Knitting Fever – Spring Fever

Ich bin also voll im „Garnfieber“. Es ist fast wie bei einem guten Buch, bei dem du nicht mehr aufhören kannst, zu lesen. So kannst du hier, bei der Noro Enka nicht mehr aufhören zu stricken – Yarn Fever! – , bis das Garn aufgebraucht ist und dann willst du sofort einen neuen Garn-Ball zum Weiterstricken – Knitting Fever! Für mich ist es ein HAMMER-Garn für alles zum Anziehen, für Tücher, Schals, für Accessoires, es eignet sich einfach für ALLES … für Schickes und für Sportliches.

Ich liebe die Noro Enka und Noro macht mich mit diesem Garn noch mehr zur Noro-Maniac, denn ich bin wirklich restlos begeistert und mit voller Leidenschaft sowie einem Feuerwerk an Gefühlen dabei – Spring Fever! Ich kann es auch kaum mehr erwarten, bis mein erstes Teil aus der Noro Enka endlich fertig ist … um dann vielleicht gleich noch einmal ein neues Projekt damit zu beginnen.

2 Big Knäuel der Noro Enka #05 Fukuoka mit Orange-Pink, Coelinblau, Violettblau+etwas Purpur. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Vorher muss ich dann erstmal noch die neue Noro Kakigori testen (coming soon). Doch für dich, mein Fan und Norofan, habe ich mir heute erst einmal die Zeit genommen, das Norogarn Enka zu beschreiben. Sobald du mein Projekt hier im Blog online ist, freue ich mich auch von deiner Erfahrung mit diesem Garn zu hören, denn in den Blogbeiträgen kannst du auch kommentieren.

Modelle aus diesem Norogarn

Für die Anregung deiner Vorstellungskraft zeige ich dir die ersten Modelle, die im Noro Knitting Magazine 18 (das mit dem Herzschal aus der Noro Kureyon auf dem Cover) erschienen sind, also dieses Heft hier:

Das Cover des NoroKnitting Magazines 18 mit dem berühmten Herzschal aus der Noro Kureyon.

Einen Pulli designt und gestrickt vom Noro Design Team aus er Noro Enka #03 und das gleiche Modell noch einmal aus der Enka #02. Sind beide wunderschön, nicht wahr?

Pulli Becalm vom Noro Design Team aus Noro Enka #03 mit Gelb - Garnrezension Noromaniac Foto: Noro Magazine  Pulli Becalm vom Noro Design Team aus Noro Enka #02 mit Blau, Pink, Goldbraun, Weiß - Garnrezension Noromaniac Foto: Noro Magazine

Aus der Noro Enka 04 hat Laura Zukaite diesen Tangerine Eyelet Wrap gemacht

Eyelet Wrap by Laura Zukaite aus dem Norogarn Noro Enka #04 Tangerine mit Orange- und Brauntönen und etwas Flieder. Foto: Noro Magazine

Und von Zabeth Weiner ist dieses Dreieckstuch genannt „Sweeping Waves“ aus der Farbe #06

Sweeping Waves by Zabeth Weiner, Dreieckstuch aus Noro Enka - Garnrezension Noromaniac. Foto: Noro Magazine

Und hier noch ein paar Aufnahmen der Farbe #5 im Knäuel, abgewickelt und gestrickt … die ich gerade in den Fingern habe und für dich nur mal für diese Garnrezension losgelassen habe. Gestrickt habe ich mit der Noro Enka #05 Fukuoka Lot A, die für mich am meisten an ein Feuerwerk erinnert, da das Orange mit Pink versetzt ist und so fast neonfarben reinknallt, ebenso das Coelinblau mit royalblauen Sprenkeln. Einfach nur WOW …

Nahaufnahme des Garns Noro Enka #05 Fukuoka mit Orange-Pink, Coelinblau, Violettblau+etwas Purpur+Weiß - ein Feuerwerk an Farben. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Noro Enka #05 Fukuoka mit Orange-Pink, Coelinblau, Violettblau+etwas Purpur - Faden - Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Material-Zusammensetzung des Garns: 50% Baumwolle, 20% Seide, 15% Wolle, 15% Polyamid - Garn-Beschreibung Noromaniac Foto: Katrin Walter

Noro Enka #05 Fukuoka mit Orange-Pink, Weiß und Blau-Violett-Tönen gestrickt als erster Test - Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Herrliche Farbübergänge mit den typischen Farbsprenkeln des Norogarns hier in Baumwolle, Seide, etwas Wolle und Polyamid in leuchtenden Farben, wie ein Feuerwerk. Foto: Katrin Walter - Noromaniac

Die Noro Enka im Blog bei Noromaniac findest du hier …



Fotos der Frühlingsblüher, Baumwolle und Feuerwerk: Pixabay und Unsplash. Modelle und Farbrapporte: Noro Knitting Magazine/Knittingfever. Garnfotos: Katrin Walter aka Noromaniac