Verrückt nach Noro-Garn
 
Das Eyelet-Dreiecktuch in diversen Norogarn-Varianten

Das Eyelet-Dreiecktuch in diversen Norogarn-Varianten

Das Eyelet-Dreiecktuch-Design kam schon vor ein paar Jahren heraus, doch wenn du meinen Norogarn-Reviews folgst, dann wirst du sicher kürzlich vom JLA-Faktor (je länger an) gelesen haben, als ich die Noro Haunui Cotton (klick dich kurz rein, um mehr darüber zu erfahren) beschrieben habe. Dort habe doch dir erzählt wie oft und gern ich dieses Eyelet-Dreiecktuch trage, vor allem auch weil die Noro Kotori einfach so angenehm auf der Haut ist.

Dreiecktuch aus Kotori 8 in Rosa-Brauntönen mit etwas Blautönen

Dieses Tuch von Rosemary Drysdale heißt im Original Eyelet Triangle Shawl und wurde im Noro Magazine #13 vorgestellt zusammen mit dem Garn, aus dem es damals gestrickt wurde: eben die Noro Kotori (klick auf den Garnnamen und du kommst zur Rezension von Noromaniac zu diesem Garn aus Japan).

Auch wenn es dieses herrliche Garn nicht mehr produziert wird, so hat es sicher die eine oder der andere noch in seinem Garnschatz. Ich habe zum Glück selbst auch noch etwas davon, obwohl ich das Tuch schon aus drei Farbnummern der Noro Kotori gestrickt habe. Das Design ist wirklich toll und passt auch zu anderem Noroyarn. Gleich zeige ich dir alle meine Varianten, dann kannst du dir selbst ein Bild machen.

Alle meine Eyelet-Dreiecktücher aus Noro Kotori

Das gestrickte Eyelet-Dreiecktuch aus Noro Kotori aus 75% Schurwolle in drei Varianten, hier in den Farben #08, #07 und #05. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Das Eyelet-Dreiecktuch – das Original und doch etwas anders

Eyelet-Dreiecktuch (Eyelet Triangle Shawl) aus dem japanischen Garn Noro Kotori (aus Wolle mit etwas Baumwolle Viskose und Seide) hier in Farbe #8 „Valentine“, gestrickt in einem einfachen Muster aus Parts in glatt Rechts und Löchern eingebettet in einen krausen Rand. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Also Original … was das Garn und die Farbe betrifft. Der originale Eyelet Triangle Shawl wurde aus nur einem einzigen 100-g-Knäuel gestrickt. Als ich so weit war, fand ich das zu fipsig und habe noch weitere 100 Gramm rangestrickt. Anschließend hatte es diese schöne Wohlfühl-Größe zum Reinkuscheln. Viele habe das so gemacht, habe ich später gesehen.

Im Folgenden die Fotos dieser Variante aus dem Original-Garn, der Noro Kotori Farbe #08. Diese Farbnummer trägt zudem den Namen „Valentine“. Wie kann man es da nicht lieben?

Das Eyelet-Dreiecktuch aus dem japanischen Garn Noro Kotori hier in Farbe #8 „Valentine“ in der Sonne. Die Farben sehen gleich noch einmal viel leuchtender aus. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Ich hatte mir dazu auch den Poncho (im Hintergrund) aus demselben Noro-Heft gestrickt, auch in Farbe #08 (im Heft war er in Farbe #09)

Das Tuch gebunden und im Hintergrund der Poncho aus der gleichen Noro Kotori Farbe #8 „Valentine“. Diese Version mit sanften Braun- und Rosatönen zusammen mit etwas zartem Orange und Azurblau ist sehr vielseitig kombinierbar. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Das Tuch kann man auch als Turban binden 😉

Gestrickt aus 200 g des japanischen Garns Noro Kotori ist dieses Tuch groß genug, um sich richtig schön darin einzuhüllen und man kann es sogar zum Kopfbedeckung binden. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Das Eyelet-Dreiecktuch in Grün

Eine Version in Grün musste natürlich auch sein und da ich genau 200 Gramm von der Farbe #7 hatte, war es keine Frage, dass ich das Tuch noch einmal stricke. Einfach unglaublich diese Farben. So viele Grüntöne in einem Knäuel und dazu noch die neonfarbenen Flakes … so grandios.

Hier das Tuch beim Werden und das fertige Eyelet-Dreiecktuch aus der Noro Kotori #07.

Das Stricken des Tuchs nach der originalen Anleitung im Noro Magazine, doch mit einer anderen Farbe des japanischen Garn Noro Kotori: hier in Grün. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Die Farbe heißt „Labyrinth“ und man verliert sich wirklich in einem üppig grünen Garten …

Eyelet-Dreiecktuch aus dem Garn Noro Kotori hier in Farbe #7 „Labyrinth“ in ganz vielen Grüntönen mit Neon-Hellgrün und pinkfarbenen Flakes. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Das Tuch war sogar mit mir, zusammen mit der Kleinen Noro Kureyon 325 im letzten Oktober in Japan. Auf dem folgenden Foto siehst du mich, Noromaniac, mit dem grünen Eyelet-Dreiecktuch und der Kleinen Noro Kureyon 325 mitten im Hakone-Gebiet, als wird dort die Schwefelfelder besucht haben. Guck doch mal hier, dieser Tag in meinem Reisebereicht auf Instagram … und wenn du schon einmal dort bist, folge mir doch auch gleich. 🙂

Noromaniac, mit dem Eyelet-Dreiecktuch aus der grünen Kotori Farbe #7 und der Kleinen Noro Kureyon 325 mitten im Hakone-Gebiet in Japan. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Der Eyelet Triangle Shawl aus Kotori mit Silk Garden Sock Solo

Von der Noro Kotori Farbe #5 hatte ich leider nur ein einziges 100-g-Knäuel. Doch wie bereits erwähnt, war mir das Tuch mit nur 280 Metern Garn einfach zu klein. So spielte ich mit ein paar Solid-Garnen und der Gewinner war die Noro Silk Garden Sock Solo Farbe #31 „Wakayama“, ein Mint- bzw. Acquaton. Die Farbe 5 der Kotori heißt übrigens „Dreamcatcher“. Herrlich, oder? Ich träume vom Meer oder einer duftenden Wiese voller bunter Blüten und mit Lavendelduft.

Eyelet-Dreiecktuch aus dem Garn Noro Kotori hier in Farbe #5 „Dreamcatcher“ mit Grüntönen und Flieder und Rosa und Flakes in Neon-Lime, Neongrün und neonpink mit etwas Noro Silk Garden Sock Solo in mint Farbe #31. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Diese Variante des Eyelet-Dreiecktuchs passt perfekt zu meinem Lavendel-Strickkleid, das unten ebenfalls einen Rand aus der gleichen Silk Garden Sock Solo bekam. Im folgenden Foto eine Vorschau und, wenn du  hier klickst, kannst du das ganze Strickkleid anschauen und über seine Entstehung und über Lavendel lesen.

Lavendelblüten wippen auf dem in A-Linie geschwungenen Strickkleid aus Noro Silk Garden Sock solo. Foto: Noromaniac - Katrin Walter

Dieses Tuch ist etwas kleiner als die beiden ersten, denn ich habe nur circa 40 Gramm des Solid-Garns angestrickt, damit die Noro Kotori nicht zu sehr in den Schatten gestellt wird.

Hier noch einmal das Eyelet-Dreiecktuch in den drei bisherigen Kotori-Varianten:

Drei Varianten des gestrickten Eyelet-Triangle-Shawl aus Noro Kotori (aus Wolle mit etwas Baumwolle Viskose und Seide) in den Farben #08, #07 und #05. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Der Eyelet Triangle Shawl aus Noro Silk Garden Lite

Die oben beschrieben Tücher habe ich alle behalten. Nun kommen all die Eyelet-Dreiecktuch-Varianten, die ich als Geschenke gestrickt habe und schon eine ganze Weile bei den glücklichen Empfängerinnen sind.

Das Tuch aus der Noro Silk Garden Lite #2012

Von diesem schönen Farbrapport hatte ich genau nur drei 50-g-Knäule und sie passten mit ihren erdigen Grüntönen, Lila und etwas knalligem Rot  perfekt auf die Frau, für die ich dieses Eyelet-Dreiecktuch gestrickt habe. Die 150 Gramm der Noro Silk Garden Lite waren hier völlig ausreichend, da dieses Garn mit Seide und Mohair etwas mehr gespannt werden konnte, um eine schöne und praktikable Größe herauszubekommen. Schau selbst, wie es geworden ist:

Variante des gestrickten Eyelet-Dreiecktuchs aus dem Garn Silk Garden Lite 2012 mit satten Grüntönen, etwas Lila, Rot und sehr dunklem Blau. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Dieses Schal-Tuch aus der Noro Silk Garden Lite #2107

Auch dieses Dreieckstuch wurde auf die Beschenkte abgestimmt, die das Meer und Wasserfarben liebt. Der Farbrapport noch mit etwas Flieder, Gold und Burgunderrot war auch hier genau abgestimmt auf die zukünftige Trägerin, die auch gern Türkis trägt. Hübsch, oder?

Das Strick-Tuch aus dem Garn Silk Garden Lite 2107 in tollen Wasserfarben mit Burgunderrot, Flieder und Gold. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Das Eyelet-Dreiecktuch aus der Noro Silk Garden #2094

Diese Geburtstagsgeschenkt kam gleich noch mit der passenden Mütze daher. Die hellen und dezenten Farben des Rapports der Noro Silk Garden Lite #2094 waren genau das Ding der mit dieser Version Beschenkten. Ich sehe sie immer damit herumlaufen und sie ist sehr glücklich mit dem Tuch und der Mütze, zu dem sich später auch noch ein Stirnband (ohne Foto) aus dem gleichen Garn gesellte.

Zu der Tuch-Variante im gleichen Muster und der gleichen Machart, wie alle anderen Tücher hier aus der Silk Garden Lite 2094 gibt es noch die passende Mütze, die fast schon wie ein Hut aussieht und gehäkelt wurden. Foto: Katrin Walter – Noromaniac


Sind sie nicht alle herrlich? Es wird sicher nicht nur bei diesen sechs Tüchern bleiben. Das ein oder andere Eyelet-Dreiecktuch kommt wohl noch hinzu, ob für mich oder als Geschenk für einen lieben Menschen.

Hier noch einmal mein allererstes Eyelet-Dreiecktuch …

Der Triangle-Shawl mit dem Lochmuster aus der Originalfarbe #8 des japanischen Garns Noro Kotori gebunden fast wie das Original und man sieht schon, dass es hier viel mehr Fülle gibt eben durch die doppelte Garnmenge: 200 g. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Eventuell probiere ich auch noch andere Garne von Noro aus Japan für dieses Strickmodell aus. Das Muster ist einfach zu stricken und macht doch eine ganze Menge her. Oder was meinst du? Sag es mir in einem Kommentar.


Foto ganz oben des originalen Eyelet Triangle Shawl getragen vom Model: Noro Magazine/Soho/Knittingfever. Alle restlichen Fotos und Text: Katrin Walter aka Noromaniac.

4 Comments

    1. Noromaniac

      Liebe Rita, vielen Dank für deinen Kommentar.
      Ich trage alle Tücher egal wann, passend dazu. was ich gerade anhabe. Aber das aus der grünen Kotori ist wirklich sehr vielseitig, darum war es auch mit in Japan, da konnte ich nicht so viele mitnehmen.

  1. MaJo

    Mit diesem Tuch habe ich die Qualitäten der Noro Silk Garden – super weich, herrlich wärmend und mit den tollen Farben immer gute Laune bringend – das erste Mal am eigenen Leib spüren können, denn ich habe auch eines geschenkt bekommen und bin darüber und damit sehr glücklich. Auf Grund der vielen harmonischen Farben in den Norogarnen und eben auch in meinem Set, passt es zu vielen Outfits und so kann ich es, DANK auch dir Noromaniac, sehr oft tragen. Vielleicht auch, beim nächsten gemeinsamen Spaziergang.

    1. Noromaniac

      Liebe Majo, es freut mich sehr, dass dir dein Eyelet-Dreiecktuch genau so gefällt wie mir meine. Gerade die aus Noro Silk Garden Lite wirken auch immer anders, egal, wie du sie bindest, da die Farben dort in Stripes sind. Weiterhin viel Spaß beim Tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert