Verrückt nach Noro-Garn
 
Zum Gedenken an Eisaku Noro – den Mann, der mit Fasern malte

Zum Gedenken an Eisaku Noro – den Mann, der mit Fasern malte

Liebe Freunde, gestern hat mich eine sehr traurige Nachricht erreicht. Der Erschaffer und große Garn- und Farbvirtuose Eisaku Noro ist verstorben. Ich habe ihn leider nie persönlich kennengelernt, doch ich kenne seinen engen Freund und CEO der Knitting Fever Inc., Sion Elalouf. Von ihm habe ich gestern, am 2. September 2022, diese betrübliche Information erhalten und die Autorisierung, seine Gedanken zum Gedenken an Eisaku Noro hier zu veröffentlichen.

Schwarz-Weiß-Blumenbild hängender Lilien benetzt mit Regentropfen, um die Trauer um den Tod von Eisaku Noro auszudrücken im Artikel zum Gedenken an Eisaku Noro von Sion Elalouf imd Katrin Walter – Noromaniac. Foto: Pixabay

Sion Elalouf über den Tod von Eisaku Noro

Mit großer Trauer geben wir das Ableben von Eisaku Noro, dem Erfinder und Gründer von Noro Yarns, bekannt. Er ist bereits am 14. August 2022 von uns gegangen.

Unsere Zusammenarbeit mit Noro Yarns begann 1981, nach einem Besuch in einem lokalen Garngeschäft in Osaka, in Japan. Unter den vielen klassischen Garnen japanischer und europäischer Herkunft stach ein Garn hervor, das wahrhaft magisch anmutete.

Das erste Treffen und die Zusammenarbeit von Sion Elalouf mit Eisaku Noro

Als wir im folgenden Jahr nach Japan zurückkehrten, konnten wir den Mann treffen, der für diese Schönheit verantwortlich war, Noro-san, wie er liebevoll genannt wurde. Er war groß, majestätisch, humorvoll und voller Leidenschaft. Er war ein wahrer Künstler, der mit Fasern malte, um Garne zu schaffen, die es bis zu dieser Zeit auf dem Markt nicht gab.

Im Laufe der letzten vierzig Jahre wuchs unser Geschäft und damit auch unsere Freundschaft. Heute werden Noro-Garne weltweit vertrieben.

Eisaku Noro mitten in einer Schafherde. Um das Tierwohl zu überprüfen und die besten Fasern für seine Norowolle auszuwählen, besuchte er die Farmen direkt. Bild für den Beitrag von Katrin Walter und Sion Elalouf zum Gedenken an Eisaku Noro. Foto: Eisaku Noro & Co. Ltd. – Noromaniac

Noro-san – Bescheidenheit und kompromisslose Liebe zur Natur

Wenn es um Qualität oder künstlerischen Ausdruck ging, kannte Noro-san keine Kompromisse. Dies spiegelte sich in allem wider, was er tat, von den einzigartigen, umweltfreundlichen und sorgfältigen Produktionsmethoden bis zur sorgfältigen Auswahl von Fasern aus Farmen, in denen die Tiere artgerecht gehalten werden. Die Vision von Eisaku Noro für die Herstellung von Garnen war, dass sie Freude bereiten und gleichzeitig ihrer natürlichen Herkunft treu bleiben sollten.

Noro-san war ein bescheidener Mann. Er lebte einfach und war fast verlegen angesichts seines wachsenden Ruhms. Er hatte große Freude daran, Ladenbesitzer und Liebhaber von Noro-Garnen zu treffen, ihre Auslagen und Projekte zu sehen, und er war stets dankbar für ihre anhaltende Treue zu seiner Marke.

Nahaufnahme einer Chrysantheme in schwarz-weiß. Nationalblume in Japan. Doch sie symbolisiert auch Trauer, Tod und Klage. Foto: Pixabay

Gedenken an Eisaku Noro und wie geht es weiter bei der Eisaku Noro Ltd?

Obwohl wir über das Ableben von Eisaku Noro zutiefst betrübt sind, sind wir zuversichtlich, dass sein Leben, seine Arbeit und sein immenser Beitrag zu unserer Welt der Garne noch viele Jahre lang den Weg erleuchten werden. Es tröstet uns, zu wissen, dass Takuo Noro, der talentierte Sohn von Noro-san, der in den letzten 25 Jahren Seite an Seite mit seinem Vater gearbeitet hat, das Geschäft von der Pike auf gelernt hat.

Takuo, der das Unternehmen bereits seit den letzten Jahren leitet, ist für die Entwicklung einiger der schönsten und erfolgreichsten Norogarne aller Zeiten verantwortlich, wie der Noro Ito, der Noro Akari, der Noro Kakigori, der Noro Tsubame und anderen. Offensichtlich ist der Apfel nicht weit vom Stamm gefallen!

Takuo Noro, der Sohn von Noro-san, der nach dem Tod seines Vaters Eisaku Noro im Jahr 2022 die Firma leitet. Foto: Eisaku Noro & Co. Ltd. – NoromaniacTakuo sagt:

„Ich mache jetzt Garn mit den gleichen Gefühlen und Gedanken wie mein Vater, und das gilt auch für unsere Mitarbeiter und Handwerker bei Noro, die am Garnherstellungsprozess beteiligt sind.  Im Namen meines Vaters möchte ich meinen Dank an die vielen Fans aussprechen, die uns immer unterstützen.“

Abschied von Norosan

Während wir uns von unserem lieben Freund Eisaku Noro verabschieden, werden die starken Bindungen, die wir in den letzten vierzig Jahren entwickelt haben, weiter wachsen. Wir hoffen, dass sein Sohn und Nachfolger, Takuo Noro, diesen kreativen Weg fortsetzt und noch weitere vierzig Jahre lang einzigartige und magische Garne herstellt!

Auf Wiedersehen, Noro-san, mein lieber Freund! Ich werde dich vermissen!
Sion Elalouf, Gründer & CEO Knitting Fever INC.

Die Freunde und Geschäftspartner Sion Elalouf und Eisaku Noro bei einem Strandspaziergang mit Hund. Erinnerung zum Gedenken an Eisaku Noro Foto: Courtesy of Sion Elalouf, Knitting Fever Inc.
Die Freunde und Geschäftspartner Sion Elalouf und Eisaku Noro bei einem Strandspaziergang mit Hund. Foto: Courtesy of Sion Elalouf

 

Auch ich, Katrin Walter aka Noromaniac, bin traurig und spreche Takuo Noro, der ganzen Familie, den Freunden sowie allen Mitarbeitern mein herzliches und tief empfundenes Beileid aus.

Meinen allergrößten Respekt hat das großartige Lebenswerk von Eisaku Noro und ebenso Takuo Noro, der dieses große Erbe nun zu hundert Prozent antritt und weiterführt.

R.I.P. und unser Gedenken an Eisaku Noro

Um ihn zu ehren und ja, auch ein wenig zu huldigen, als eine seiner größten Verehrerinnen hatte ich vor einigen Jahren diese Website online gestellt. Und hier – wie in Japan – wird es weitergehen, denn zum Glück tritt Takuo in die Fußstapfen seines Vaters bzw. hat es schon getan und uns Norofans bereits in den letzten Jahren mit eigenen Kreationen überrascht.

Lese dazu auch mein Interview mit Takuo…

Ein kleiner Trost ist, dass wir die wunderschönen Kreationen immer noch bewundern können, in seinen Garnen und den vielen Bildern von Projekten, Garnknäulen und Farbverläufen. Vor allem ich bemühe mich, so viel wie möglich davon zu sammeln, aufzuzeichnen und zu bewahren und sie dir als Information an einer (dieser) Stelle zur Verfügung zu stellen, um zuverlässig Inspiration zu finden.

Und ein Gedanke ist irgendwie auch tröstlich: Vielleicht liegt bei uns Sammler:innen von Noro-Wolle – vor allem der berühmtesten Noro Kureyon und Noro Silk Garden – das ein oder andere Knäuel im Regal, das er einmal persönlich im Rahmen des Produktions- und Kontrollprozesses in Japan in den Händen hielt.

Danke sehr Eisaku Noro für deine tollen Garne und für die Freude und die Farben, die du in unser Leben gebracht hast.

Rest in peace – Ruhe in Frieden

Eine Lotusblüte in schwarz-weiß. Eine weißer Lotus repräsentiert geistige Vervollkommnung und Reinheit und ist ein Tribut an die verstorbene japanische Person, die man ehren möchte, hier zum Gedenken an Eisaku Noro von Katrin Walter und Sion Elalouf. Foto: Pixabay – Noromaniac

 

Die Blumenmotive zum Gedenken an Eisaku Noro

Bei einem Todesfall und der Bestattung in Japan spielen Blumen eine große Rolle. Die Arten von Blumen für japanische Trauerfälle sind spezifisch und die Farbe der Blumen sollte weiß sein. Dabei werden vor allem Chrysanthemen, Lilien und Lotus eingesetzt. Genau diese Blüten findest du als Illustrationen für diesen Text zum Gedenken an Eisaku Noro.

Chrysanthemen

Schwarz-Weiß-Bild einer Chrysantheme als Trauerblume angesichts des Todes von Norosan 2022 im Spätsommer 2022. Foto: Pixabay – Noromaniac

Die Chrysantheme ist die Nationalblume in Japan. Doch sie symbolisiert auch Trauer, Tod und Klage. Weiße Chrysanthemen als Trauerblume in Arrangements oder als Trauerkranz werden in japanischen Familien sehr geschätzt.

Lilien

Lilien sind in fast jeder Kultur ein Favorit für Trauerblumenarrangements. Weiße Lilien stehen in Japan traditionell für Tod , Reinheit und Unschuld. Viele japanische Menschen sehen Lilien als heilig an und mit weißen Lilien in einem Trauerstrauß sendet man eine Nachricht von Respekt für den Verstorbenen. Diese im Bild weiter oben auf dieser Seite drücken besonders gut unsere Traurigkeit aus, denn die Regentropfen auf ihnen wirken wie Tränen.

Lotusblüten

Schwarz-Weiß-Nahaufnahme von oben auf eine Lotusblüte, die sich angesichts des Todesfalls traurig zur Seite neigt und dem Verstorbenen Respekt zollt. Foto: Pixabay

Viele japanische Beerdigungen folgen auch buddhistischen Traditionen. Im Buddhismus steht die Lotusblume für Erleuchtung. Eine weiße Lotusblüte repräsentiert geistige Vollkommenheit und Reinheit und ist ein Tribut an die verstorbene japanische Person, die man ehren möchte. Auch auf diesem letzten Bild finden sich unsere Tränen.



Blumenbilder zum Gedenken an Eisaku Noro aus Pixabay. Restliche Bilder: Courtesy of Sion Elalouf, Knitting Fever und Eisaku Noro & Co. Ltd.

 

4 Comments

  1. Majo

    Danke Eisaku Noro für die Freude, die Du uns mit Deinen wundervollen, farbenfrohen Garnen bereitet hast. Und auch Danke an Dich, liebe Noromaniac, für deinen, zwar mit traurigem Inhalt, aber trotzdem herzerwärmenden Artikel.

    1. Noromaniac

      Liebe Majo, danke sehr für deine Worte.

      Ich bin immer noch sehr betroffen und da in Japan die Trauerzeit 49 Tage beträgt, habe ich die „schwebenden Blumen“ hier für diese Zeit auf Trauerfarbe umgestellt.
      Doch es gibt einen Trost, denn Takuo Noro wird dieses wertvolle Erbe seines Vaters weiterführen … zum Glück.

      Großen Trost spenden auch die bunten Garnknäule. Mich persönlich macht schon allein das Anschauen und Befühlen der Garnknäule sehr glücklich. Ich kann mich vollkommen verlieren in den wundervollen Qualitäten und Farben, darin schwelgen … Ich bin dankbar, mit dem schönen Noro-Garn zu arbeiten. Noro ist eines meiner Lieblingsgarne und vielleicht bin ich sogar eine der größten Fans, denn ich habe ihnen sogar diese Website hier gewidmet, die ich selbst unterhalte.

  2. Indigo

    Nicht viele Menschen erhalten durch ihr Tun und Werken die Chance, einen Eindruck in der Welt zu hinterlassen. Noch weniger Menschen haben die Chance ihr Erbe weiterzugeben, auf dass es noch lange der Welt erhalten bleibt.
    Ich trauere mit Euch, dass dieser begnadete Material- und Farbkomponist gegangen ist – und feiere mit Euch, dass sein Sohn sein Erbe schon längst angetreten hat.
    Freuen wir uns gemeinsam darüber, dass alte Tradition mit neuen Einflüssen, die mit der neuen Generation einhergehen möge, uns noch lange erfolgreich erhalten bleibt.

    1. Noromaniac

      Danke sehr, Indigo, für deine Worte. Damit triffst du genau den Kern. Ich bin auch so froh, dass es noch traditionelles Handwerk gibt, bei dem keine Kompromisse gemacht werden, wenn es um die Qualität geht … und bei Noro auch um die irren Farben.
      Ich habe auch bereits die neuen Herbst/Wintergarne 2022/23 von Noro gesehen … sie sind wieder ein Traum. Berichte bald darüber unter dem Punkt „Noroyarn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.