Verrückt nach Noro-Garn
 
Wild wild West in Seide – Janome 3

Wild wild West in Seide – Janome 3

Ein Tuch gebunden, wie das aus Noro Janome 3, erinnert irgendwie an den wilden Westen. Das „Cowgirl“ hier freut sich sichtlich, denn mit 60% Seide* um den Hals wird die Wildnis ganz zahm.

Tuch aus Noro Janome 3 aus Noro-Magazine Herbst/Winter 2015, Design Matthew Schrank
Tuch aus Noro-Magazine Herbst/Winter 2015, Design Matthew Schrank

So was wollte Noromaniac auch unbedingt haben, auch weil das Orange und das Lila und die Grüntöne ihr so gut gefallen. Im Farbenrausch, wie immer, nahm ich gar nicht wahr, dass das Tuch eigentlich ziemlich klein ist. Also Wolle besorgt und losgestrickt.

Klein aber fein

Es sah so wunderbar aus, doch als ich die Reihen runtergestrickt hatte und bei 246 Maschen, wie die Vorlage sagte, ankam, sah das Tuch ziemlich überschaubar aus, eher um eine Kinderschulter zu wärmen. Durch das Kraus-rechts-stricken hat sich die Wolle extrem zusammengezogen, obwohl ich schon 5er Nadeln benutzt habe. Also machte ich weiter bis 274. Das ging, weil ich zur Sicherheit vier Knäule der Wolle kaufte, statt der angegebenen drei. Doch die Farben am Abschluss sahen nicht gut aus und ich bin wieder bis 266 Maschen zurückgegangen. Fertig. Wunderschön. Allerdings mehr ein Hals- als ein Schulterwärmer.

Das Tuch aus Noro Janome 3 im Werden ... die Farben leuchten herrlich im Licht. Tuch aus Noro Janome 3: damit die Wirkung stimmt, beginne ich genau mit der gleichen Farbe, wie in der Vorlage Tuch aus Noro Janome 3: Detail mit herrlich leuchtenden Farben Tuch aus Noro Janome 3: Knäuel und der Strickbeginn. Das Tuch aus Noro Janome 3 im Werden: Reihen zählen Reihen zählen vor und zurück für das Tuch aus Noro Janome 3 von Noromaniac

Das Wunder

So ging das Tuch ab auf die „Streckbank“ und wurde mit hammerharten Wildwest-Methoden an jeder Ecke gezogen (im Strickjargon: gespannt), was das Zeug hält … und das Tuch wurde, oh Wunder, ein echtes Schultertuch im Lacemuster, denn erst jetzt kam das kleine Lochmuster richtig raus. Ich hatte aber leider nicht bedacht, dass so auch die Farben auseinandergezogen wurden und sie durch die Lücken, etwas an Brillanz verlieren.

Noro Janome 3 auf der "Streckbank" Das Tuch nach der "Streckbank" (dem Spannen) aus Noro Janome 3
Nach der "Streckbank" (Spannen) kommt das Lacemuster besser raus beim Tuch aus Noro Janome 3 Tuch aus Noro Janome 3 nach dem Spannen

Das Tuch ist trotzdem schön und vor allem reicht es mir nun wirklich über die Schultern und Oberarme. Und wenn man es, wie auf dem Ausgangsfoto, umbindet, ist es schön kuschlig am Hals. Das Einzige, was mir komisch vorkommt: Das Tuch wiegt nur 147 Gramm, obwohl ich etwas mehr als drei Knäule der Janome 3 verarbeitet und nur noch 35 Gramm über habe, aus dem wohl noch ein paar kleine Pulswärmer werden oder einige Blümchen-Anstecker. Kann ja „wilde“ Blumen häkeln, um im Thema zu bleiben 😉

Wegen der fehlenden 18 Gramm muss ich wohl mal den Sheriff vorbeischicken.

*Noro Janome 3 Garn und Matching

Noro Janome besteht aus 60% Seide und 40 % Wolle. Die Lauflänge beträgt 150 Meter auf 50 Gramm. Der übliche Verkaufspreis pro 50-g-Knäuel liegt bei 9,95 Euro. Also wenn du es billiger findest, ist es ein Schnäppchen.

Am besten erobert man dieses Garn mit Stricknadeln, denn so bleibt die Weichheit besser erhalten als beim Häkeln, finde ich (wie Bärbel aus Hengasch („Mord mit Aussicht“) sagen würde).

Wild wild West in Seide in Köpenick ... aus Noro Janome 3 mit 60% Seide   Tuch aus Noro Janome 3 und Blumenschal aus Taiyo 4ply 23, beide von Noromaniac   Tuch aus Noro Janome 3 und Pullover aus Silk Garden 4ply 341 by Katrin Walter, alias Noromaniac

Die Nummer 3 ist meine Lieblingsfarbe aus der Janome-Serie. Das Tuch passt auch super zu meinem Blumenschal aus Noro Taiyo 4ply 23 und sogar zu meinem neusten Pullover aus Noro Silk Garden 4ply 341 würde es gehen. Auch zum Pullover aus OBI 1 ist es kein Problem aber noch besser sieht es aus auf Pink, auf dunklem Lila, auf leuchtendem Apfelgrün, auf Grau und Schwarz oder Schwarz-Weiß-Gemustertem … je wilder, umso besser.

Be wild!

Eure Noromaniac

Be wild! ... wie Noromaniac ;-)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

6 Comments

  1. Majo

    Ich liebe es!
    So wäre dies doch mal ein Projekt, was ich mir vornehmen, also was ich vielleicht schaffen könnte (Größe/Kompliziertheit) und dann könnte ich auch mal wild werden. (Gelegenheiten, wo es angebracht wäre, gibt es ja leider, wenn ich z. B. an unsere Politiker denke, genug)
    Kannst Du mir das Strickmuster geben oder wird der Sheriff etwas dagegen haben?
    Beste Grüße Dein (noch zahmer) Fan
    Majo

    1. Also … obwohl ich dem Sheriff eine Flasche seines Lieblingsfeuerwassers versprochen hatte, hat er die Passage nicht erlaubt. Er wies mich darauf hin, dass du die Anleitung in jedem Fall im Noro-Magazine 5 finden kannst, aber auch darauf, dass es die Noro Janome und die Farbnummer #3 wohl kaum noch gibt. Müsstest also ein bisschen durch die Prärie reiten, um es noch zu erwischen, oder um ein Garn mit einer ähnlichen Lauflänge (150 m auf 50 g) und Anmutung einzufangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.