Verrückt nach Noro-Garn
 
Neu bei Noro 2021 Herbst/Winter – Interview mit Takuo Noro

Neu bei Noro 2021 Herbst/Winter – Interview mit Takuo Noro

Nun hat man schon so viel Norowolle aus Japan gebunkert, weil sie einfach sooo wunderschön ist und die Farben um die Wette leuchten, da kommt   s c h o n   w i e d e r   neue Wolle raus. Um genau zu erfahren, was neu bei Noro 2021 ist und in der kommenden Saison auf uns zukommt, habe ich mich direkt an der Quelle erkundigt und ein kurzes Interview mit Takuo Noro, dem Sohn von Eisaku Noro, geführt.

Dabei habe ich den Teil der Frühlings- und Sommergarne übersprungen, denn wir sind jetzt schon im August 2021. Über die neuen Garne aus dem ersten Halbjahr hatte ich außerdem bereits im Valentine-Beitrag 2021 berichtet und auch die Garnbeschreibungen der Noro Enka und der Noro Kakigori sind bereits online, ebenso wie ein paar Projekte aus diesen 2021er Garnen.

Also Hallo und Konnichiwa an alle Fans von Noro, Noroyarn und natürlich auch von mir, Noromaniac ;-). Hier kommt das weltweit allererste Interview mit Takuo und du erfährst dabei auch gleich alles, was neu bei Noro 2021 in der kommende Saison angeboten wird. Be curious and happy! 🙂

Takuo stellt im Interview mit Katrin Walter (Noromaniac) die neuen Garne und die Mission des Unternehmens vor: Natürlichkeit, Wabi Sabi, Wohlfühlen und Spaß haben.

Das Interview mit Takuo Noro

Katrin Walter aka Noromaniac:
Lieber Takuo, vielen Dank, dass du Zeit für mich hast. Zum Einstieg, kannst du bitte für alle, die mir hier folgen und sich für eure tollen Garne interessieren, verraten, welche deine Rolle im Unternehmen „Eisaku Noro & Co. Ltd“ ist und welche Aufgaben du am liebsten machst?

Takuo Noro:
Gern. Also, wenn du so willst, ist meine Funktionsbezeichnung „Yarn Producer Director“. Ich sehe meine Aufgabe darin, einzigartiges und schönes Garn herzustellen und es unseren Fans zur Verfügung zu stellen. Ich möchte dazu beitragen, dass die Menschen, die stricken oder unserer Garne auf andere Weise verarbeiten, ausgefallene und aufregende Dinge damit erschaffen können und sich beim Verarbeiten der Wollen und Garne wohlfühlen und Spaß haben.

Das Kreativ-Team bei Noro mit Frau Noriko Ito, Herrn Shigeo Kobayashi und Frau Ai Muramoto. Sie entwickeln neuer Farbrapporte, entwerfen Modelle, erstellen Broschüren und kümmern sich um das Online-Business. Foto: Eisaku Noro & Co. Ltd für Noromaniac
Dazu trägt auch das Kreativ-Team bei Noro bei, mit Frau Noriko Ito, Herrn Shigeo Kobayashi und Frau Ai Muramoto. Sie entwickeln neue Farbrapporte, entwerfen Modelle, erstellen Broschüren und kümmern sich um das Online-Business und Social Media.

Katrin:
Dabei legen immer mehr Handarbeiter:innen Wert auf Nachhaltigkeit und Tierwohl. Kannst du dazu auch etwas sagen?

Direktor der Produktion, Takuo Noro zeigt uns, was neu bei Noro 2021 ist und spricht von den Qualitätsstandards beim Garnhersteller Noro aus Japan. Foto: Eisaku Noro & Co. Ltd für Noromaniac
Takuo Noro

Takuo:
Das tun wir ebenso, doch tatsächlich reden wir wenig darüber, denn für uns ist das selbstverständlich.

Ich verstehe jedoch, dass die Kunden mehr über NORO wissen wollen. Und ich denke, es ist sehr wichtig, darüber zu informieren, dass Noro-Garne gewissenhaft und mit dem Blick auf Ökologie und Nachhaltigkeit hergestellt werden. Wir werden versuchen, in Zukunft mehr Details zu den Materialien, aus denen das NOROgarn erschaffen wird, und zu den Methoden der Haltung der Tiere und der Weiterverarbeitung der Fasern zu unseren Handstrickgarnen zur Verfügung zu stellen.

In jedem Fall ist die Haltung der Tiere, von denen wir Wolle und Vlies beziehen tierfreundlich und umweltfreundlich, darauf achten wir beim Einkauf. Wir kennen unsere Zulieferer gut. In Bezug auf Wolle verwendet Noro beispielsweise hauptsächlich die von Schafen aus Falkland und Neuseeland. An beiden Standorten werden die Schafe natürlich gehalten, OHNE Mulesing. Und wir, bei NORO verzichten auf das Karbonisieren* und auf viele andere Dinge, um umweltfreundlich zu wirtschaften.

Katrin
Das hört sich gut an und ja, das ist wichtig zu wissen, da Norowolle auch nicht billig ist. Die Stricker:innen und Häkler:innen und alle, die Norogarn auf irgendeine andere Weise verarbeiten, werden dafür dankbar sein, denn so können sie es mit gutem Gewissen verwenden. Kannst du uns sagen, welche Garne es neu bei Noro 2021 für die Saison Herbst/Winter gibt, also worauf sich die Noro-Fans in diesem Jahr noch freuen dürfen?

Was ist neu bei Noro 2021?

Takuo:
Na klar, wir haben vier neue Garne für den internationalen Markt für die Saison Herbst/Winter 2021 aufgelegt. Es sind die folgenden:

Katrin:
Welche Ideen stehen hinter jedem dieser neuen Norogarne?

Takuo:
Wir unternehmen viele Anstrengungen und einen großen Aufwand und verbringen sehr viel Zeit damit, schöne und einzigartige Garne zu kreieren. Bewusst spielen wir mit der Unregelmäßigkeit im Faden der Garne, die das Farbenspiel noch unterstützen und einen einzigartigen Rhythmus schaffen. So auch bei den Garnen, die neu bei Noro 2021 für die kommende Saison sind.

Im Bild die Madara aus der kommenden Herbst/Winter-Kollektion. Hier siehst du 6 der 12 Farben im Strang: Sake, Gelb, Grün, Türkis, Orange und Rot. Foto für Noromaniacs Interview
Die brandneue Noro Madara.

Die neuen Norogarne im Detail

Katrin:
Kannst du uns noch etwas mehr über die neuen Herbst/Winter-Garne erzählen?

Die Taranui-Farm in Neuseeland, dort wo die Schafe weiden, von denen die Wolle für die neue Noro Haunui stammt. Foto: Eisaku Noro & Co. Ltd für Noromaniac
Die Taranui-Farm in Neuseeland.

Takuo:
Gerne. Also, da gibt es die Noro Haunui. Dieses Garn wurde in Zusammenarbeit mit der Taranui-Farm in South Canterbury, in Neuseeland, hergestellt. Besitzer dieser familiengeführten Farm ist die Familie Gardner. Sie haben die Zucht ihrer eigenen Schafrasse Haunui geschützt und ziehen die Schafe seit vielen Jahren liebevoll auf. Aus dem Vlies dieser Schafe werden diese einzigartigen und natürlichen Farben gewonnen, die wir in der Noro Haunui – so wie sie sind – naturbelassenen haben.

>>>>> Zur Garnbeschreibung der Noro Haunui bei Noromaniac

Aus ebenfalls hundert Prozent Wolle besteht die Noro Viola. Mit ihr wollten wir Streifen einmal anders als in den anderen reinen Wollen wie der Noro Kureyon und der Noro ITO anbieten.

>>>>> Zur Garnbeschreibung der Noro Viola bei Noromaniac

Die Noro Madara ist etwas ganz Neues. Das Garn repräsentiert die Schönheit Japans mit vielschichtigen, komplexen Farben, so wie wir sie in der japanischen Lacquerware sehen und ebenso in den Gärten und durch die vier Jahreszeiten in Japans Natur.

>>>>> Zur Garnbeschreibung der Noro Madara bei Noromaniac

Die Noro Silk Garden Sock Solo Tweed ist, wie der Namen schon sagt, die Tweed-Version der Silk Garden Sock Solo. Bei diesem Tweed-Garn poppen farbige Sprenkel hervor und es entsteht der Eindruck, als ob bunte Diamanten darin verstreut sind und funkeln.

>>>>> Zur Garnbeschreibung der Noro Silk Garden Sock mit Solo Tweed

Auf dem Foto die neuen Wollen Noro Haunui und Noro Viola in 200 g-Knäuel und das Norogarn Madara ein Wollgemisch mit Seide und Alpaka im Strang zum Wickeln. Foto: Eisaku Noro & Co. Ltd für Noromaniac für Neu bei Noro 2021
Auf dem Foto die neuen Wollen Noro Haunui und Noro Viola jeweils im 200 Gramm-Knäuel und das Norogarn Madara im Strang zu je 100 Gramm.

Die Namensbedeutungen der Garne, die neu bei Noro 2021 sind

Katrin:
Danke Takuo und was bedeuten die Namen der Garne, die im H/W neu bei Noro 2021 sind?

Takuo:
Haunui ist kein japanisches Wort. Es ist der Name der Schafrasse und bedeutet starker Wind oder Land des Windes. Das Wort stammt aus der Sprache der Māori, einer der offiziellen Sprachen Neuseelands.

Madara bedeutet in der japanischen Sprache Schattierung von Farben oder Mischung von verschiedenen Farben.

Viola soll Harmonie vermitteln so wie die Schönheit der Viola (Blume) und wie die Töne der Violen (Musikinstrumente).

Na und wie bereits gesagt, ist mit der Silk Garden Sock Solo Tweed eine neue Version der Silk Garden Sock Solo gemeint.

Im Bild die Noro Silk Garden Sock Solo Tweed, die neu bei Noro 2021 im Herbst/Winter ist: hier die Farben Hellblau und Hellgelb. Foto: Eisaku Noro & Co. Ltd für Noromaniac
Die neue Noro Silk Garden Sock Solo Tweed.

Die Qualität und Herkunft der Rohstoffe für die Norogarne

Katrin:
Perfekt. Meine Leser:innen fragen mich immer wieder, woher die Rohmaterialien für die Norowolle und die anderen Garne von Noro stammen. Kannst du dazu noch einmal kurz etwas sagen?

Takuo:
Also die Rohstoffe für die neue Haunui stammen zu 100 % von der Taranui-Farm in Neuseeland. Die anderen Materialien für unsere Norowollen stammen von den Falklandinseln (Wolle), aus Neuseeland (Wolle) und teilweise aus Australien (Merinowolle). Das Alpaka-Vlies kommt aus Peru. Unsere Seide kommt aus China. Mohair beziehen wir aus Südafrika. Das Nylon wird direkt in Japan produziert.

Angoraziegen in Südafrika. Aus dem Ziegenhaar ensteht das Mohair, das in in einige Garne von Noro eingeht und sie so leicht und fluffig macht. Foto: Eisaku Noro & Co. Ltd für Noromaniac
Angoraziegen in Südafrika. Aus ihrem Haar entsteht das Mohair, das in einige Norogarne eingeht.

Wolle, Wolle … Norowolle

Katrin:
Wolle ist ja euer Lieblingsmaterial, nicht wahr? Welche besonderen Eigenschaften liebt ihr so daran?

Takuo:
Ja, Wolle hat so viele wunderbare Eigenschaften. Sie kann zum Beispiel Feuchtigkeit binden, sie ist geruchsmindernd, schmutzabweisend und schwer entflammbar. Wolle lässt sich auch gut färben. Doch das weißt du ja gut, da du immer wieder über uns schreibst und sehr viele unserer Garne kennst.

Bei der Noro Haunui haben wir jedoch auf das Färben verzichtet. Wir nutzen die ursprünglichen Farben vom Züchter und verarbeiten diese Wolle nicht unnötig. Es gibt bei der Haunui fünf ursprüngliche Farben der Schafe, die auf der Farm kategorisiert werden. Diese behalten wir beim Handstrickgarn Noro Haunui genauso bei und damit die Eigenschaften der Wolle, so wie sie von Natur aus sind.

Im Bild die Noro Haunui, die neu bei Noro 2021 im Herbst/Winter ist: 3 Wollknäuel und eine gestrickte Mütze mit Herzen. Foto: Eisaku Noro & Co. Ltd für Noromaniac
Die neue Wolle Noro Haunui in Naturfarben.

Die Farbnummern bei Noro

Katrin:
Noch einmal etwas anders, woher kommt die Auswahl der Farben und die Farbnummern, die nicht immer fortlaufend sind?

Takuo:
Wir machen viele Versuche um die „Colorways“ zu entwickeln und produzieren dabei eine enorme Menge an Farbmustern und Farben für ein harmonisches Gesamtbild, und um etwas Besonderes zum Sortiment hinzuzufügen. Dann wählen wir aus diesen Mustern aus. Dabei fallen bestimmte Farbnummern heraus; die verbleibenden werden nicht extra umbenannt.

Im Versuchslabor bei Noro testet das „Team Trial Production“ neue Materialzusammensetzungen und Farbmischungen und zeichnet die Ergebnisse akribisch auf. Foto: Eisaku Noro & Co. Ltd für Noromaniac
Im Versuchslabor bei Noro testet das „Team Trial Production“ neue Materialzusammensetzungen und Farbmischungen und zeichnet die Ergebnisse akribisch auf.

Katrin:
Apropos Farbe. Hast du eine Lieblingsfarbe?

Takuo:
Ja, ich mag am liebsten Indigoblau**.

Katrin:
Eine tolle Farbe. Ich kann meine Lieblingsfarbe gar nicht benennen. Mal ist es diese und mal jene. Es kommt auch immer auf das Garn an, aber grundsätzlich mag ich lieber kräftige und leuchtende Farben und da bin ich ja bei euch genau richtig 😉

Takuo Noro, der Produktions-Direktor von Eisaku Noro. Foto: Eisaku Noro & Co. Ltd für NoromaniacTakuo:
Wir sind sehr froh, mit Unterstützer:innen wie dir zusammenzuarbeiten. Natürlich folgen wir dir auch auf Instagram und auf deiner Website. Wir schätzen deine Arbeit und deinen Support wirklich sehr.

Katrin:
Danke sehr 🙂 und vielen lieben Dank für deine Zeit und die Einblicke und ich hoffe, es geht auch deinem Vater, Eisaku Noro, und allen bei Noro gut.

Takuo:
Ja, danke für deine Nachfrage. Meinem Vater und meiner ganzen Familie sowie allen Mitarbeitern von Noro geht es gut und sie sind alle gesund. Ich hoffe, es geht auch bei dir allen gut.

*** *** ***

Takuos höfliche Nachfrage kann ich nur bejahen und ich meine das nicht nur gesundheitlich. Ich bin auch mächtig stolz auf das Interview, und dass ich endlich mit meinem Lieblings-Garnhersteller, also meinem Helden direkt kommunizieren konnte.

Neu bei Noro 2021 – The World of Nature dreht sich weiter

Neu bei Noro 2021 kommen eben diese vier Garne aus Japan, von denen wir oben gesprochen haben, auf den Markt. Doch du hast gehört, dass an den Maßstäben, die an die Arbeit bei Noro angelegt werden, nicht gedreht wurde. Wir Norofans können uns auf die wundervolle Qualität und die nachhaltige Produktion der Garne weiterhin verlassen.

Die Welt der Natur

Du brauchst nur die neuen Etiketten der Norogarne aufklappen. Dort findest du die Philosophie perfekt zusammengefasst:

Das beige Etikett an allen neuen Norogarnen mit dem Qualitätsversprechen und einem Statement von Eisaku. Foto: Katrin Walter (Noromaniac)„Sei frei von bestehenden Konzepten und lass dich nicht einschränken. Folge der Vorstellungskraft, die in dir steckt.“ Eisaku Noro

Natürliche Fasern:
Die Fasern werden vom Meister Eisaku Noro bei den zuverlässigsten Lieferanten mit den ethischsten Grundsätzen von Hand ausgewählt und geprüft. Die Fasern werden niemals mit Säuren oder schädlichen Chemikalien behandelt. Sie werden schonend gesponnen, um ihre ursprünglichen Eigenschaften und ihren Charakter zu bewahren.

Natürliche Farben:
Eisaku Noro kreiert asymmetrische Muster/Rapporte und komplexe Farben, um die Schönheit der Natur, die dich umgibt, nachzuahmen.

Natürliche Prozesse:
Wabi Sabi nimmt die natürlichen Unvollkommenheiten begeisternd an. Die Harmonie der natürlicher Variation und des ursprünglichen Charakters der Ausgangsmaterialien bleibt dabei erhalten und wird in deine Hände weitergegeben.

Wolle, die glücklich macht – Made in Japan

Das ist die Noro-Mission. Sie sieht vor,

  • nur ethische Produkte herzustellen, die umweltschonend sind und damit gut für den Mensch und die Natur
  • die Menschen glücklich zu machen und Freude zu schenken
  • immer wieder neu zu überraschen
  • jedes einzelne Garn besonders zu machen

Also mich macht Noro damit glücklich und ich hoffe, auch dich und ab heute noch viele viele mehr. Vielleicht habe ich es auch geschafft, bei so manchem Zweifelnden ein paar Fragezeichen aus dem Weg zu räumen und mit diesem kleinen Interview mit Takuo Noro zu vermitteln, welche hohen Qualitätsansprüche und -standards bei der Eisaku Noro & Co. Ltd herrschen, denen auch Takuo als Produktionsmanager und das gesamte Team dieses handwerklichen Garnherstellers aus Japan verpflichtet sind.

Gefärbte Fasern für die Garnproduktion. Hier siehst du etwas vom Rohmaterial in Knall-Pink und Rubin-Rot für die Produktion der Silk Garden.
Gefärbte Fasern für die Garnproduktion bei Noro. Hier siehst du etwas vom Rohmaterial in Knallpink und Rubinrot für die Produktion der Noro Silk Garden.

Weiterführende Infos zu Noro, Noroyarn und was man daraus so machen kann

Mehr zu diesem Thema findest du auch im Statement von Eisaku Noro, hier … sowie auf der Seite über Noro, hier …

Und ich denke, es ist auch mit dem, was neu bei Noro 2021 im Herbst und Winter ist, gelungen. Ich hatte diese neuen Produkte aus Japan schon in den Händen und versichere dir, du kannst dich auf die herrlichen neuen Garne wirklich freuen, die uns Takuo Noro hier im Interview vorgestellt hat. Bleib also gespannt und schau ab und an rein, denn ich zeige dir bald meine Projekte aus den neuen Wollen. Alle Garnrezensionen findest du immer hier und auf den Unterseiten dort (ein paar fehlen noch) …

Du kannst mir auch gern schreiben, wenn du Fragen hast. Oder hinterlasse einen Kommentar! Schildere gern deine Erfahrungen mit einzelnen Garnen, egal, ob es sie nicht mehr im Handel gibt, sie schon länger auf dem Markt sind oder gerade erst neu bei Noro 2021 erschienen sind …

Ich freue mich auf deine Sicht 🙂 und bedanke mich im Voraus bei dir. Arigato!

Neu bei Noro 2021 sind Madara, Haunui, Viola und Silk Garden Sock Solo Tweed. Hier die Farbrapporte vorgestellt im Interview von Katrin Walter mit Takuo Noro. Foto: Eisaku Noro & Co. Ltd für Noromaniac
Und noch der Überblick der Farbrapporte der vier Garne, die neu bei Noro 2021 sind (von oben links nach rechts unten): Noro Viola, Noro Silk Garden Sock Solo Tweed, Noro Haunui, Noro Madara.

Fotos zum Interview mit Takuo Noro und Artikel „Neu bei Noro 2021“: Eisaku Noro & Co. Ltd.
Foto Etikett: Noromaniac


*Karbonisieren
Beim Karbonisieren werden Pflanzenteile mit Hilfe von verdünnter Schwefelsäure aus der Wolle herausgelöst. Dieser Prozess ist mit erheblichem Wasserverbrauch verbunden. Verzichtet man darauf, wie bei Noro, werden die Garne etwas unregelmäßiger und ab und zu findet sich ein kratziges Stückchen Stroh im Faden, das man aber auch selbst einfach rauspulen kann.

**Indigo
Diese Farbe entspricht einem dunklen Blauton, ein tiefes Blau an der Grenze zum Violett.


Hat dir das Interview gefallen? Möchtest du dich bedanken? Mit einem Klick auf den Button geht es zur Unterstützer-Seite:


Mehr Garn-Helden-Geschichten gibt es hier …

15 Comments

  1. Herbert Schweinsberger

    Hallo Katrin, dies ist eine wirklich tolle und gelungene Arbeit. Vielen Dank, auch wir freuen uns das mit Deinem Artikel neue NORO Fans gefunden werden und bestehende Fans von Deinem Know How profitieren …
    Liebe Grüße aus Köln
    Herbert

    1. Noromaniac

      Lieber Herbert, freut mich, dass dir das Interview mit Takuo gefällt. Sicher wird es dir, als Vertreter von Knittingfever, auch helfen, beim Präsentieren der tollen Norogarne in deinen Verkaufsgebieten in DE, A und CH. Danke dir und viel Erfolg!
      Liebe Grüße nach Köln
      Ka… ääähhm Noromaniac 😉

    1. Noromaniac

      Liebe Rita, danke für’s Lesen und Kommentieren.
      Ja, man bekommt wirklich gleich Lust bei den Riesen-Knäuel aus 200 g feinster Wolle, loszustricken, nur bei den 100 g-Strängen Noro Madara da muss man erst noch wickeln … 🙂

  2. Saori

    Good evening. I read your interview and I am enthusiastic about your article. There are three major reasons: First, the question you asked. I was excited as I nodded in front of the screen. Second, the story that Mr. Noro tells. It makes me want to know more about yarn, and it expands the world beyond yarn. I felt that the story gave the knitting a new seed of fun. and! !! Third is your passion! From the interview, it seemed that your unwritten passion was fully on board.
    I’m still thrilled with the really great interview. I really want to thank you.
    Saori from Japan

    1. Noromaniac

      Dear Saori, thank you very much for your ingenious analysis. Love it!

      I’m crazy about Noroyarn and I love these great fibers, that’s why I call myself „Noromaniac“. It’s good that this comes out of my text. Takuo and everyone at Noro are just as positively „crazy“ because you have to be a little bit crazy to create great things and to stand up for the good in life and the environment … it gives us meaning and is even fun.

      Thank you for your kind comment and greetings to Japan 🙂

  3. MaJo

    Hallo Noromaniac, hier erwartest Du einen Kommentar, aber eigentlich bin ich, nach dem Lesen dieses interessanten Interviews gerade sprachlos. Darüber dass der Sohn des Erfinders und nun auch Produktionsdirektor Deiner japanischen Lieblingswolle Dir für ein Interview seine Zeit geschenkt hat. Ich finde das fast unglaublich und es zeigt, unabhängig von den vielen interessanten Fakten, die Herr Takuo Noro Dir mitgeteilt hat, dass man mit Leidenschaft und Kreativität doch wahrscheinlich alles erreichen kann, was man möchte, denn genau mit diesen Eigenschaften verfolgst Du Dein großes Hobby und ohne diese hättest Du sicherlich nicht dieses spannende Interview führen können. Bei Vielem, was heutzutage angeboten/gemacht wird, vermisse ich gerade solche Eigenschaften bei den Anbietern/Machern. Umso mehr genieße ich, wenn Du uns zeigst, dass es sehr erfüllend ist, sich in etwas zu vertiefen und mit der Beantwortung Deiner Fragen hat uns Herr Noro gezeigt, dass auch bei der Firma Eisaku Noro & Co. Ltd. mit diesen Eigenschaften gearbeitet wird und das ist toll. Ich wünsche Dir weiter so viel Freude an Deinem schönen Hobby und hoffe, dass Du, nicht zuletzt auch auf Grund dieses mitreißenden Blockbeitrages, viele Menschen mit Deiner Begeisterung „anstecken“ kannst.

    1. Noromaniac

      Liebe Majo,
      vielen lieben Dank. Du machst jetzt mich sprachlos mit deinem tollen Kommentar. Es freut mich sehr, wenn meine Artikel und Interviews gut ankommen, denn ich versuche auch wirklich immer etwas für alle Norofans zu entdecken und weiterzugeben.
      … und du hast Recht, es war auch ein Coup, dieses Interview, hinter dem zugleich viel Arbeit und Vertrauen, aber auch Respekt und eine gegenseitige hohe Wertschätzung stecken. Schön, dass das auch so rüberkommt und gleichzeitig den Spaß und die Leidenschaft auf beiden Seiten vermittelt.
      Nochmals danke
      deine Noromaniac

  4. Katrin S.

    Ein tolles Interview, Katrin, danke dafür!
    Was mir nicht ganz klar geworden ist: die Wolle kommt aus Neuseeland, weißt du, ob sie mulesingfrei gewonnen wird? Das würde mich sehr interessieren. Liebe Grüße von einer Namensvetterin!

    1. Noromaniac

      Liebe Katrin, schön dass du da bist und vielen Dank für deinen Kommentar.
      Nun zu deiner Frage: Die Wolle, die in die Norogarne eingeht ist von Schafen, die ohne Mulesing aufgezogen werden. Wenn du oben unter dem dritten Foto guckst, da sagt es auch Takuo Noro.
      Frage gern nach, falls du weitere Zweifel hat und sollte ich etwas nicht wissen, recherchiere ich es gern für dich. Du kannst mir auch gern direkt schreiben an hello@noromaniac.com
      Liebe Grüße zurück
      Katrin (aka Noromaniac)

      1. Katrin

        Ach Gott ja, ich hab es wirklich überlesen! Das ist wirklich toll, da passt für mich alles. Möglicherweise entsteht jetzt mit der Madara mein neues Modell. Ich bin dann mal entwerfen und ausrechnen 🙂 liebe Grüße und besten Dank nochmals

  5. Pingback: Interview with Takuo Noro about what's new at Noro - Noromaniac

  6. Soleaelos

    Cooles Interview zu einer coolen Person und noch coolerem Garn. Sehr spannend aufbereitet, sehr gute Fragen – toll , Katrin. Takuo Noro überzeugt mit seinem riesigen Enthusiasmus, der sich in seinen Produkten widerspiegelt und so viel Lust macht, mit diesen wundervollen Produkten Kreatives zu schaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.