Verrückt nach Noro-Garn
 
Ms Pineapple – Cardigan aus Noro Enka und Noro Sonata

Ms Pineapple – Cardigan aus Noro Enka und Noro Sonata

Inspiriert zu dieser Cardigan aus Noro Enka und Sonata hat mich mein Pulloverkleid Ms Koi aus den gleichen Norogarn-Qualitäten, bei dem ich – wie auch hier – das selbststreifende Garn Noro Enka mit den Solidfarben der Noro Sonata gemixt habe. Waren es bei Ms Koi drei Sonatafarben, habe ich bei Ms Pineapple nur zwei zusätzliche Farben eingestreift.

Cardigan aus Noro Enka Farbe #3 Nara und Noro Sonata #01 und #19 in Gelb- und grüntönen mit grüner Tasche, Grünpflanze und besticktem Beutel. Foto und Design: Katrin Walter – Noromaniac

Doch das Prinzip ist das gleiche: beide sind ein Raglan von oben, beide Teile bestehen aus den gleichen Garne, beide haben in einem bestimmten Abstand abwechselnd die Streifen aus der Noro Sonata und beiden haben eine unterschiedliche Streifenfolge an den Ärmeln.

Auch wenn eines ein Pullover(kleid) ist und eines eine Strickjacke ist, erkennt man doch etwas die Verwandschaft.

Ms Koi Pullover aus Norogarn in Orange, Erdbeer, Weiß, Blau und Türkis hier mit Nemo auf der Schulter. Foto: Katrin Walter - Noromaniac Strickjacke mit Taschen aus den Norogarnen Enka und Sonata in Gelb- und Grüntönen mit etwas Purpur und Weiß. Foto und Design: Katrin Walter – Noromaniac

Vom Fisch zur Frucht

Trotzdem musste ein anderer Name her, denn Koi ist die Farbe des Knallorange im Pullover, die wir hier nicht finden. Die Enka Farbe 3 Nara ist in sich schon viel zurückhaltender als die Farbe 5 Fukuoka. Diese Harmonie wollte ich nicht unterbrechen, sondern sie mit zwei Farben noch strahlender machen. Zur Verdeutlichung die drei Ausgangsgarne und (Spoiler!) wie sie vereint im Strickstück wirken:

Die Ausgangsgarne für diese gestrickte Jacke: zweimal Noro Sonata und einmal Noro Enka. Foto und Design: Katrin Walter – Noromaniac

Und woran erinnern diese Farben? Ich finde an eine Ananas …

Die Farben dieses Strickstücks und auch etwas die Form erinnern an Ananas … Voila Ms Pineapple. Foto und Design: Katrin Walter – Noromaniac

… auch in der Form.

Vom A zum O der Strickjacke aus Noro Enka

Pineapples sind leicht bauchig und der Cardigan sollte nicht so ausladend werden, die der Pullover Ms Koi, den ich in A-Form gestrickt hatte. Ms Pineapple sollte körperbetonter werden. Aus diesem Grund habe ich ihn nur ganz leicht nach unten verbreitert und bin am Ende vom Glatt-rechts-Stricken zu Rechts-Links übergegangen und habe Schlitze eingearbeitet. Dadurch ergibt sich eine leichte O-Form.

Detail der Strickjacke: der lange Seitenschlitz, hier noch vor dem Vernähen der Fäden durc das Wechseln der Farbe und des Garns. Foto und Design: Katrin Walter – Noromaniac

Noromaniac mit ihrem Cardigan aus Noro Enka Farbe #3 Nara und Noro Sonata #01 und #19 in der Ansicht von hinten. Foto und Design: Katrin Walter
Fast unsichtbar vor einem sonnigen üppigen Garten, die Farben verschmelzen mit denen aus der Natur – typisch Noro eben!

Trotzdem hat der Cardigan aus Noro Enka und Sonata eine bequeme Weite, ohne jedoch füllig zu wirken. Die Rückseite ist etwas länger gestrickt. Das gibt der Jacke einen etwas sportlicheren Touch.

Die Strickjacke aus Noro Enka und Noro Sonata geschlossen mit gelben Knöpfen auf der Schneiderpuppe, Ansicht von vorn. Foto und Design: Katrin Walter – Noromaniac

Zudem habe ich hier Taschen eingearbeitet … unabdingbar für eine lange Jacke – finde ich.

Der Cardigan aus Noro Enka und Noro Sonata mit Taschen zusammen mit den Norogarnen, aus denen er gestrickt wurde. Foto und Design: Katrin Walter – Noromaniac

Noromaniac voller Glück und Energie

Diese Farbe 03 Nara mit ihrem hellem Gelb, Grün, ganz wenig Blau und einer Art zartem Purpur war damals, als das Garn herauskam meine erste Wahl. Doch irgendwie war es nicht verfügbar, als ich es ausprobieren wollte und so kam ich 2021 auf die Enka 05 Fukuoka. Am Ende hatte ich es nicht bereut, denn die kräftigen Farben stehen mir unglaublich gut. Doch dieses Gelb ließ mich trotzdem nicht los und als ich es in einem Schnäppchen fand, habe ich sofort zugeschlagen und Ms Pineapple kreiert.

Freude über das herrliche Norogarn in Gelb-, Grün-, Purpur- und Cremeweißtönen der Noro Enka: Die gestrickte Jacke scheint das Garnknäuel zärtlich zu umarmen. Foto: Katrin Walter – Noromaniac
Zärtlichkeiten mit Wolle

Das Symbol der Ananas für diese Farbkombi ist wirklich passend, denn im Feng Shui steht Pineapple für Glück und positive Energie und ich bin das wirklich mit diesem Cardigan aus Noro Enka und Sonata.

Noromaniac trägt ihren Cardigan aus Noro Enka und Noro Sonata und man sieht gut die Seitenschlitze und eingearbeiteten Taschen vorn. Foto und Design: Katrin Walter

Kombiniert mit Weiß, Creme und meinen gelben Schuhen kommt wirklich exotische Stimmung auf.

Das Lykke-Stricknadel-Set wirkt wie eine coole Clutch, hier getragen von der Strickjacke aus Norowolle, die mit diesen Stricknadeln gestrickt wurde. Foto: Katrin Walter - Noromaniac
Ms Pineapple trägt Lykke 😉

RVO-Cardigan aus Noro Enka und Sonata gestrickt

Noch ein paar mehr Details zum Unterschied von Ms Pineapple zu Ms Koi. Dieser Raglan von oben (RVO) als Stickjacke ist mit nur zwei Sonatafarben kombiniert. Es sind die 01 Vanilla (die auch im Ms Koi ist) und die 19 Chartreuse (die jedoch eher wie Senffarbe wirkt) eingearbeitet.

Die Raglanlinie dieser RVO-Strickjacke besteht nur aus einer rechten Masche mit Zunahmen aus dem verschränkten Querfaden, damit das Strickbild kompakt bleibt. Foto: Katrin Walter - Noromaniac

Zu den Garnqualitäten kannst du mehr in meinen Rezensionen über Norogarn erfahren

Der Abstand der einfarbigen Streifen ist hier um zwei Reihen größer. Ich fand das passte besser zu dieser Farbnummer. Am linken Ärmel habe ich hier dünne Steifen eingefügt und dadurch den grünen-blauen Rapport der Noro Enka verlängert. Es wirkt fast, also ob ich dort noch ein einfarbiges Garn mit eingearbeitet hätte, doch das ist nicht so. Am gleichen Ärmel finden sich noch zwei breite Chartreuse-Streifen, was gar nicht auffällt, sondern zur Harmonie der Komposition beiträgt, denn an diesem Ärmel sollte nicht noch einmal Grün auftauchen.

Damit es nicht langweilig wird, sind die Ärmel am Cardigan aus Noro Enka und Noro Sonata in asymmetrischer Streifenfolge gestrickt, das macht die Jacke interessanter. Foto und Design: Katrin Walter – Noromaniac

Die Details, die den Unterschied machen im Cardigan aus Noro Enka

Am breiten, gerippten Bündchen – wobei ich den Bereich unter der Tasche glatt rechts belassen habe –, am unteren Rand des Jacke habe ich mich für breitere Sonata-Streifen entschieden, doch auch das wirst du erst jetzt bemerken, da ich dich darauf hinweise, da alles sehr schön ausgewogen erscheint. Alles ist wohltönend, trotz der unsymmetrisch angeordneten Steifen.

Vordere Blenden an der Strickjacke mit den Markierungen für die Knöpfe vor dem Annähen derselben. Foto und Design: Katrin Walter – Noromaniac
Im Gegensatz zu den Ärmeln sind die Vorderteile symmetrisch, hier mit den Markierungen für die Knopflöcher.

Das Cremeweiß bringt die Farben noch mehr zum Leuchten und das Senfgelb sorgt wieder für etwas Beruhigung und erdet das Ganze. Ein paar zart-gelbe Knöpfe mit einem Metalldetail aus meinem Fundus runden diesen wohlproportionierten Cardigan aus Noro Enka und Sonata perfekt ab.

Ein paar zart-gelbe Knöpfe mit einem Metalldetailin der Mitte runden den Look der gestrickten Jacke perfekt ab. Foto und Design: Katrin Walter – Noromaniac

Draufsicht auf ein dickes 200-g-Garnknäuel der Noro Enka Farbe #3 Nara. Foto: Katrin Walter – Noromaniac
Noch einmal das Ausgangsknäuel Noro Enka – seine Weichheit kannst du förmlich sehen ….

Und natürlich trägt sich diese Qualität auch wunderbar auf der Haut. Die Baumwoll-Seide-Wollmischung ist so sanft auf der Haut, dass man das Teil auch nie ausziehen möchte. Ich trage es aus diesem Grund auch gerade sehr oft, bevor es zu kalt wird und dann meine Pullover und Jacken aus Wolle, wie zum Beispiel die aus der Kureyon-Wolle oder aus der Ito-Wolle wieder mehr angesagt sind.

Grafik mit Pienapples aus Pixabay für den Artikel von Katrin Walter – Noromaniac

Foto und Grafik der Pineapples: Pixabay. Restliche Fotos für den Artikel über den Cardigan aus Noro Enka und Noro Sonata und Design: Katrin Walter – Noromaniac. Noro Sonata: Knittingfever. Noro Enka: selbst gekauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.