Mein Design im Noro Magazine: Knit & Crochet Coat aus Noro Kumo

Das Noro Magazine der SoHo Publishing Company, New York  und auch alle Bücher und Hefte mit Designs aus Norogarnen sind ein Must-have für alle Noro-Fans und erst recht für eine Noro-Verrückte (Noromaniac) wie mich. Selbst wenn man nichts daraus strickt oder häkelt, sind es wunderschöne Bilderbücher, die schon beim Anschauen Freude bereiten. Besonders bei den Büchern der letzten zehn Jahre von Sixth&Spring Books, ebenfalls New York, und in den Moro Magazinen wird jedes einzelne Teil sehr stilvoll arrangiert, von Profi-Models präsentiert sowie von noch mehr Profis hinter den Kulissen (Garnspezialisten, Raumausstattern, Makeup- und Hair-Stylisten, Fotografen, …) perfekt in Szene gesetzt.

Ich blättere oft in diesen Publikationen, die einfach eine Augenweide sind und einen grauen Tag im Nu mit Farbe erfüllen. Natürlich liegt das vor allem an der Leuchtkraft der tollen Norogarne, die immer die Protagonisten in allen Ausgaben sind. Doch wovon ich heute eigentlich erzählen möchte ist das Noro Magazine Issue 16.

Wieso?

Das Cover vom Noro Magazine Ausgabe 16. In diesem Heft befindet sich das erste Design von Noromaniac - Katrin Walter
Das Noro Magazine Ausgabe 16

Mein Knit & Crochet Coat in meinem Lieblings-Knitting Magazine

Weil in der Ausgabe 16 ein Design von mir drin ist und es die ganze Welt sehen kann. Ja, okay, ist vielleicht nicht die ganze Welt aber alle, die weltweit (denn das Heft wird auf der ganzen Welt vertrieben) das Noro Magazine beziehen.

Ich bewundere oft die herrlichen Designs der anderen (und manches Mal wundere ich mich auch) und nun bin ich selber drin. Ich bin nicht nur drin, sondern ich bin auch noch die Nummer Eins: Mein Design –  des zu einem Drittel gestrickten und zu zwei Dritteln gehäkelten Mantels aus Noro Kumo – eröffnet die “Summer Breezes”-Serie aus mehreren Modellen aus den Garnen Noro Kumo und Noro Akari.

Was für ein Wahnsinn und irrer Erfolg!

Mein Strick- und Häkel-Mantel aus Noro Kumo als erstes Design im Noro Magazine 16 als Auftakt zur Summer Breeze-Serie. Foto vom Magazin: Katrin Walter – Noromaniac

Stolz wie Bolle im Noro Magazine

Wenn du jetzt das Noro Magazine gerade nicht zur Hand hast, kannst du mal hier schauen. Und so wird mein Mantel direkt im Noro Magazine beschrieben:

“Knit and crochet techniques combine to magnificent effect in a coat designed by Katrin Walter. The antiqued gold of Kumo colorway #15 lends an air of old-world refinement. Featuring deep set-in sleeves, the upper jacket is knit in stockinette stitch. Panels of honeycomb crochet are worked out from its edges, forming naturally scalloped borders on the skirt, collar and cuffs. To suit your style, the split bell sleeves may be closed by lacing a crocheted cord though the eyelets.”

Sie sprechen von großartiger Wirkung durch die Verbindung der beiden Techniken Stricken und Häkeln und schwärmen von einem Hauch von Raffinesse der alten Welt auch durch die Wahl der antik-goldenen Farbe des Garns Noro Kumo #15.

Ich finde, sie haben recht 😉 und haben auch das perfekte Model und ein cooles Ambiente gefunden, um dieses Traumteil noch etwas mehr zum Strahlen zu bringen. Das Model, das meinen Knit & Crochet Coat präsentiert, heißt Rebecca Hanobik und sie nennt sich auf Instagram selbst “Renaissance girl next door“. Perfect match!

Apropos: Hast du schon meine Social Media Kanäle abonniert? Hier geht es zu Instagram und hier zur Fan-Seite auf Facebook (dort gibt es auch eine Gruppe für Noroverrückte).

Knit & Crochet Coat by Katrin Walter aus Noro Kumo Design 01 der Serie Summer Breeze aus Noro Magazine Issue 16. Foto: Soho/KFI

Das Design des Mantels

Diese It-Piece hat ein sehr elegantes und zeitloses Design und wirkt trotzdem jung und stylish.

Als das Noro Kumo Garn 2018 herauskam (hier meine Garnrezension), wollte ich damit unbedingt etwas Schickes designen, da fast alle Modelle, die anfangs gezeigt wurden, eher sportlich waren und mir dabei das aparte Garn nicht so richtig zur Geltung kam. Diese sanften tonigen Farben passen für mich perfekt zum Boho Chic mit Betonung auf Chic. So tüftelte ich ein wenig herum und entschied mich für einen Mix aus Stricken und Häkeln. Beides geht hervorragend mit diesem Garn und ich konnte die Schönheit der goldfarbenen Noro Kumo gleich zweifach demonstrieren.

Die einfach glatt rechts gestrickten Teile sind undurchsichtig und geben die Struktur einer kleinen Jacke vor. Daran schließt sich das gehäkelte Spitzenmuster an. Dadurch wirkt der Mantel luftig und leicht und er ist es auch: Du ziehst ihn dir über, um vollständig angezogen auszusehen, ohne dass er zu sehr wärmt.

Der besondere Clou sind die unteren Ärmel, die sich bis kurz vor dem Ellenbogen öffnen. Das sieht sehr cool aus, wenn du die Arme bewegst, auch bei langärmeligen Blusen oder Pullis darunter, die dann hervorblitzen. Doch du kannst die Ärmel auch mit einem kleinen gehäkelten Band verschließen (siehe Bilder weiter unten), wenn du es gerade klassischer magst oder es besser zu deinem aktuellen Outfit passt.

Durch das Häkeln von oben nach unten beziehungsweise von innen nach außen entsteht am unteren Rand des Mantels, an den unteren Rändern der Ärmel und an den Mittelkanten als Abschluss ein schönes Muster in Bogenform, das also nicht weiter versäubert werden muss.

Einfach ein smartes Teil, wie ich finde … und nicht nur ich finde das.

Der Knit & Crochet Coat: Vom Garn zum fertigen Mantel

Das Garn Noro Kumo #15 im Strang. Foto: Katrin Walter – Noromaniac
Die Noro Kumo #15 gewickelt mit der Garnzusammensetzung auf dem Etikett. Foto: Katrin Walter – Noromaniac
Das Design von Katrin Walter steht, das Häkelmuster und Glatt-Rechts für das Oberteil des Mantels aus Noro Kumo #15. Foto: Noromaniac
Der Body des Mantels aus Noro Kumo #15, oben gestrickt unten im Lace-Muster gehäkelt. Foto: Katrin Walter – Noromaniac
Der fertige Knit & Crochet Coat von Katrin Walter aus Noro Kumo #15 mit geschlitzten Ärmeln. Foto: Noromaniac Rückansicht des Knit & Crochet Coat von Katrin Walter aus Noro Kumo #15. Foto: Noromaniac
Detail aus dem Übergang vom gestrickten zum gehäkelten Part am Knit & Crochet Coat von Katrin Walter aus Noro Kumo #15. Foto: Noromaniac
Das Handmade Schild aus Leder am Strick- und Häkel-Mantel aus Noro Kumo #15. Foto: Katrin Walter – Noromaniac
Der Mantel aus Noro Kumo #15 auf der Puppe mit creme-weißer Seidenbluse darunter. Foto: Katrin Walter – Noromaniac Der Knit & Crochet Coat by Katrin Walter aus Noro Kumo #15 (Noro Magazine 16) an ihr selbst noch vor dem Versenden nach New York. Foto: Noromaniac
Der Mantel aus Noro Kumo #15 aus dem Noro Magazine 16 noch auf der Puppe bei Noromaniac vor dem Verschicken nach New York. Foto: Katrin Walter

Happy Noromaniac mit ihrem Mantel aus Noro Kumo 15. Foto: Katrin Walter
Noromaniac happy & proud
Anprobe des Knit & Crochet Coat by Katrin Walter aus Noro Kumo #15. Sitzt gut und kann nun nach New York zum fotografieren gesandt werden. Foto: Noromaniac
Letzte Anprobe, bevor der Strick&Häkel-Mantel aus Noro Kumo #15 zum Fotografieren in die Redaktion nach New York geschickt wurde

Fotogalerie aus dem Noro Magazine

Wie du eben sehen konntest, sieht mein Teil nicht nur an einem großen super schlanken Model gut aus. Das ist ja auch kein Wunder, denn ich habe es für mich designt. Der Strick- und Häkelmantel hat jedoch noch viel mehr Leuten gefallen und auch die Menschen beim Noro Magazine begeistert und jetzt können wir uns die tolle Fotostrecke aus dem Studio von SoHo Publishing hier anschauen …

Selbstbewußtes Staging mit dem Knit & Crochet Coat by Katrin Walter aus Noro Kumo #15 durch das Model. Die ganze Schönheit des Designs wird gut gezeigt. Foto: Noro Magazine 16
Besonderes Detail des Ärmelsdesign am Knit & Crochet Coat by Katrin Walter aus Noro Kumo #15, man kann den Schlitz mit einem Häkelband auch schließen. Foto: Noro Magazine 16
"Habenwollen" sagt der Blick des Profi-Models Rebecca Hanobik beim Tragen dieses Knit & Crochet Coat by Katrin Walter aus Noro Kumo #15. Foto: Noro Magazine 16
Rückansicht des Knit & Crochet Coat by Katrin Walter aus Noro Kumo #15. Foto: Noro Magazine 16
Seitlich-rückwärtige Ansicht des Knit & Crochet Coat by Katrin Walter aus Noro Kumo #15. Foto: Noro Magazine 16
Beim Drehen mit dem Knit & Crochet Coat by Katrin Walter aus Noro Kumo #15 sieht man gut den weichen Fall des Mantels. Foto: Noro Magazine 16
Staging mit dem Knit & Crochet Coat by Katrin Walter aus Noro Kumo #15. Man sieht gut die Ärmelschlitze. Foto: Noro Magazine 16
Der Knit & Crochet Coat by Katrin Walter aus Noro Kumo #15 am Profimodel Rebecca Hanobik. Foto: Noro Magazine 16 Design 01 der Serie Summer Breeze

Und? Was sagst du?

Ich freue mich jedenfalls sehr, dass meine Bemühungen, die Garne sorgfältig zu rezensieren, wertvolle Tipps weiterzugeben und den Norogarnen mit meinen eigenen Modellen eine ganz individuelle Note zu verleihen (siehe hier in den Projekten), jetzt honoriert wurde mit einem Abdruck in meinem Lieblings-Strickheft, dem Noro Magazine 🙂

Ich bin wirklich sehr stolz und happy und denke, dass dies nun der perfekte Anlass für einen Champagner ist … passend zu den Bubbles (im Design) eine klassische Flaschengärung, die sanft prickelt und lange gereift ist, wie oft auch die Ideen zu meinen Designs.


Fotos: Noro Magazine – Soho Publishing
Restliche Fotos: Katrin Walter (Noromaniac)

13 Comments

  1. Soleaelos

    Herzlichen Glückwunsch, liebe Noromaniac. Diese super schön umgesetzte Veröffentlichung hast du dir mit diesem edlen und gleichzeitig lässigen Strickteil wirklich verdient. Ich freue mich schon auf weitere kreative Ideen aus Noromaniacs Werkstatt.

  2. Daniela

    Ach, wie wunderbar! Richtig cool geworden der Mantel und absolut verdient im Noro-Magazin! Auf viele weitere sensationelle kreative Ideen und Stücke von dir an dieser Stelle!

  3. Marina

    Hallo Katrin, ich gratuliere dir ganz herzlich zu deinem großen Erfolg. Der Mantel sieht wirklich richtig toll aus, wie auch so viele andere Sachen von dir!!! Du hast meine große Bewunderung! Liebe Grüße Marina

  4. Ich danke euch allen mit einem Herzen voller Glück,
    liebe Solealelos, Daniela, Joana, Claudia H., Katia, Marina, Renate, Ingrid und Heidi für eure freundlichen Kommentare und Glückwünsche und auch allen anderen, die mir ihre Glückwünsche auf anderen Wegen übermittelt haben.
    Ich habe mich riesig gefreut und freue mich auch weiterhin über eure Rückmeldungen.
    Herzlichen Dank.
    Katrin, aka Noromaniac

  5. Pingback: Noro-Neuheiten 2020 oder was auf der H+H Premiere gehabt hätte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.