Verrückt nach Noro-Garn
 
Fortuna Glückskekse aus Noro Kureopatora gefilzt

Fortuna Glückskekse aus Noro Kureopatora gefilzt

Zum Jahreswechsel ist ja eine Hochzeit für viele gute Wünsche und dabei wird vor allem die Hoffnung auf Glück und Gesundheit ausgesprochen. Doch bevor ich dir hier die Anleitung gebe, um Glückskekse aus Noro Kureopatora zu stricken, schauen wir kurz auf die Kultur dieser Glückskekse und das Glücksversprechen generell.

Glückskekse aus Noro Kureopatora Fortuna, gestrickt und gefilzt in der Waschmaschine als Neujahrs-Geschenk. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Großes Glück im kleinen Keks?

Der Ursprung der Glückskekse (wie Wikipedia verrät) soll in Japan liegen, also genau dort, wo heute das tolle Garn von der Eisaku Noro Ltd herkommt, aus der ich diese andere Art der Fortune Cookies gestrickt und dann gefilzt habe: die Noro Kureopatora.

Doch so richtig ist ihre Herkunft der Kekse mit dem Glücksversprechen nicht gelöst. Einerseits sollen sie schon im 13. Jh. „Glück gebracht“ haben, weil man mit ihnen unentdeckt verstecke Nachrichten über feindliche Linien schmuggeln konnte und Liebespaare heimlich  Botschaften austauschten und glücklicherweise (wieder) zusammenfanden. Anderseits sollten sie als Fortune Tea Cookies ein Lächeln auf die Gesichter von Besucher eines japanischen Teegartens zaubern und sie damit natürlich zum Wiederkehren einladen. Gleiches ist wohl die Intension hinter dem Fortune Cookie, wie er uns heute zur Rechnung in asiatischen Restaurants serviert wird. Ein Gruß zum Ende des Mahls und ein Dankeschön, dass du da warst.

Foto von gebackenen Glücksbringern zum Essen mit Botschaft, wie du sie aus asiatischen Restaurants kennst. Foto: Pablo Jimeno, Pixabay - Noromaniac

Danke, dass du da bist

Danke, dass du da bist und dass du so bist wie du bist (gerade wieder Bridget Jones im TV gesehen, wo sie und ihre Freunde sehr glücklich über diesen Satz von Mark Darcy waren). Wahnsinn, was so ein Satz bewirkt. Und schön, wenn man sich nicht verbiegen muss und Respekt und Anerkennung von anderen erfährt (Das ist leider in der heutigen Arbeitswelt nicht so selbstverständlich, wenn man nur noch Todos über Programme zugewiesen bekommt und fasst nie ein Danke. Lese hier mehr über die Gig-Ökonomie…).

Mit kleinen Geschenken wie es diese Glückskekse aus Noro Kureopatora sind, kann du Danke sagen und leicht ein Lächeln bei den Beschenkten hervorrufen, vor allem, wenn du die Sprüche ganz individuell anpasst. Dazu mehr weiter unten.

Bunte Fortuna Glückskekse aus Noro Kureopatora wurden hier personalisiert mit einem persönlichen Spruch und mit Namensschild versehen, damit jeder den richtigen bekommt. Text, Idee und Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Die Glücksspirale

Glücklich macht dich auch, wenn du das tust, was du liebst.

Wie du weißt, tobe ich mich hier auf der Noromaniac-Website aus und vorher natürlich mit dem schönen Norogarn, über das ich auf diesen Seiten schreibe. Das Handarbeiten macht mich glücklich und bietet mir einen schönen Ausgleich zur Arbeit am PC. Das Werkeln mit Wolle spendet mit seinem haptischen Vergnügen auch Trost, wenn mich mal ein Kunde geärgert hat.

Zum Glück gibt es auch viele sehr nette und respektvolle Kunden und ein Hobby, das mich extrem begeistert. Das Glück auf den Stricknadeln und Häkelhaken zu finden, macht mich weniger abhängig von anderen. Da ich mir eine der wichtigen Fragen bereits beantwortet habe, die da lautet: Wie kann ich meine Zufriedenheit steigern und beeinflussen?

Antwort: Schönes und Sinnvolles schaffen!

Die irren Farben der Norowolle tun ihr Übriges dazu. 🙂

Hier die vielen Filzscheiben aus Norowolle Kureopatora in vielen Farbvarianten, die später als Untersetzer für die Tee- oder Kaffeetasse dienen, vor dem Falten zum Spruchbehälter. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

… und ab und an auch etwas davon verschenken, denn bekanntlich macht das Schenken genauso positive Gefühle, wie selbst Geschenke zu bekommen, darum …

Schenke Glücksgefühle!

Schöne Erinnerungen und Gefühle auszulösen, ist gerade heutzutage wichtig, wo so viel Unschönes um uns herum passiert. Zudem kann ja wohl jeder etwas Glück gebrauchen und darum sind ein paar Glückskekse als Willkommens-Geschenk zum neuen Jahr genau das Richtige. Doch lassen sich die kleine hübschen Dinger zu vielen Gelegenheiten verschenken, wie zum Beispiel als

  • Mitbringsel
  • Dankesgeschenk an Gäste oder nette Leute
  • Anhänger an Geschenke zum Geburtstag, zum Start in die Schule, in das Studium oder einen Lehrgang
  • Gadget zu einer Hochzeit oder zu jeder anderen Feier, zu der man eine Glücksbotschaft verschenken möchte

Auch als Wunschzettelverpackung eignen sie sich und wenn dieser etwas größer ausfällt, dann vielleicht den Glückskeks und zukünftigen Untersetzer einfach etwas größer stricken 😉

Damit sind wir auch beim Thema, warum du höchstwahrscheinlich hier bist, dem …

Rezept zum Stricken der Fortuna Glückskekse aus Noro-Wolle

Augenweide statt Gaumenschmaus

Konfektionierte Fortuna Glückskekse aus Noro Kureopatora in der kleinen gefilzten Giolellina-Schale ebenfalls aus Kureopatora-Norowolle. Sow wird jedes kleine Geschenk einzigartig. Text, Idee und Foto: Katrin Walter – Noromaniac

„Vorsicht! Nicht zum Verzehr geeignet! 😉

Das hast du natürlich schon längst verstanden, doch ich schreibe es lieber noch einmal zur Sicherheit. Aber süß sind sie trotzdem und so vielseitig. Sie haben nämlich im Gegensatz zu den essbaren Glückskeksen zwei Leben. Einmal dienen sie als Verpackung für einen überraschenden Spruch und nach ihrem Öffnen als Untersetzer, um empfindliche Oberflächen zu schützen. Oder sie werden zu kleinen Präsentierflächen oder auch einfach ein Schmuckelement und Rahmen für einen lieb gewonnenen Gegenstand.

Filz-Untersetzer aus der Norowolle Kureopatora aus 100% Wolle als Bühne für kleine Schaustücke. Hier ein rosafarbenes Herz. Text, Idee und Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Besonders schön sind sie, wenn du sie farblich auf die Beschenkten abstimmst. Du kannst beispielweise die jeweilige Lieblingsfarbe auswählen, vor allem zum Rand hin, da er später auch zu sehen sein wird, wenn die Lieblingstasse darauf steht. Oder du machst sie passend zur Einrichtung, damit sie als hübscher kleiner Farbtupfer immer an dich erinnern und als kleine Helferlein dienen, wenn es gilt irgendwo in der Wohnung etwas abzustellen, ohne den Untergrund zu zerkratzen. Übrigens: die Anleitung für die Gioiellina-Schmuckschälchen gibt es hier …

Filz-Untersetzer aus der Norowolle Kureopatora und kleine Filz-Schale aus Kureyon, beide aus 100% Wolle, sind schon allein für sich ein Schmuckstück oder dienen als kleine Aufbewahrung oder Schutz für empfindliche Möbel. Text, Idee und Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Glückskekse aus Noro Kureopatora stricken

Da ich meine „Glückskekse ausschließlich aus der Noro Kureopatora aus 100% Wolle gestrickt habe, gebe ich dir dafür die Maße. Du kannst sie natürlich auch aus jeder anderen Wolle stricken.

Material für die Glückskekse aus Noro-Wolle

  • Noro Kureopatora-Rest von je circa nur 7 g
  • Rundnadel mit langem Seil 4 mm (oder Nadelspiel, falls du lieber damit arbeitest)
  • Maschenmarkierer für den Rundenanfang
Abkürzungen
  • 1Mx2   …   Masche verdoppeln, aus einer Masche 1M re, 1M re verschränkt herausstricken (kfb)
  • M   …   Masche/n
  • M1Q   …   eine Masche aus verschränktem Querfaden zunehmen (m1) (egal ob nach li oder re geneigt, wie du magst, aber mach es immer gleich)
  • MM   …   Maschenmarkierer
  • li   …   links
  • re    …   rechts
  • *…*   zwischen den Sternen stets wiederholen bis zum Ende der Runde

Stricken von runden Untersetzern aus Noro Kureopatora-Wolle mit Lykke-Rundnadeln und langem Seil. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Strickanleitung

Set up:                 8 Maschen anschlagen.

Reihe 1:               alle 8 Maschen links stricken

Dann zur Runde schließen mit der rechten Seite nach außen
dabei jeweils 4 Maschen auf je eine Hälfte des Seils schieben und das Seil nach dem Abstricken weiterschieben (eine genaue Beschreibung dieser Art zu stricken bekommst du in meiner Anleitung zu den Gioiellina-Schmuckschälchen hier …)
und nur noch glatt rechts weiterstricken und wie folgt zunehmen:

1. Runde: 1M re, M1Q =16M
(oder aus jede Masche 2M herausstricken (also *1Mx2*))

2. Runde: und alle folgenden geraden Runden: Alle Maschen rechts stricken, ohne Zunahmen.
Somit wird in jeder zweiten Runde bzw. ungeraden Runde zugenommen und zwar wie folgt:

Vorher den Rundenanfang noch mit einem MM im Querfaden markieren. (Lohnt sich erst ab hier, weil man vorher zu wenig „Stoff“ hat  und nicht erkennt, auf welcher Seite er hängt.)

3. Runde: *2Mre,M1Q* =24M
(oder aus jeder zweiten Masche 2M herausstricken (also *1M re, 1Mx2*))

5. Runde: *3Mre,M1Q* =32M
(oder aus jeder dritten Masche 2M herausstricken (also *2M re, 1Mx2*))

7. Runde: *4Mre,M1Q* =40M
(oder aus jeder vierten Masche 2M herausstricken (also *3M re, 1Mx2*))

9. Runde: *5Mre,M1Q* =48M
(oder aus jeder fünften Masche 2M herausstricken (also *4M re, 1Mx2*))

11. Runde: *6Mre,M1Q* =56M
(oder aus jeder sechsten Masche 2M herausstricken (also *5M re, 1Mx2*))

13. Runde: *7Mre,M1Q* =64M
(oder aus jeder siebenten Masche 2M herausstricken (also *6M re, 1Mx2*))

Dann locker abketten.

Nun haben deine Glückkekse einen Durchmesser von ca. 13 cm.

Gestrickte runde Scheibe aus der Norowolle Kureopatora vor dem Filzen mit Maßen. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Anschließend die Fortuna Glückskekse aus Noro Kureopatora in der Waschmaschine filzen.

Danach haben sie einen Durchmesser von ca. 10 cm.

So sehen die gestrickten Untersetzer aus der Norowolle Kureopatora nach dem Filzen, Zurechtziehen und Tricknen aus. Text, Idee und Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Wenn du Tipps zum Filzen der Glückskekse aus Noro Kureopatora brauchst, schreibe mir gern eine kurze Nachricht mit „Bitte um Filztipps Noro Kureopatora“ und zwei Euro per Paypal me. Dann sende ich dir alle meine Tipps und Erfahrungen dazu und du bekommst meine „Gebrauchsanleitung“, die ich den Beschenkten mitgebe, damit sie die Glückskekse aus Noro-Wolle richtig öffnen und wissen, was sie damit anschließend anfangen können. Zudem lege ich dir noch eine Liste mit tollen Glückskekssprüchen aufgeteilt nach Themen, wie Glück, Liebe, Leben, Weisheiten, Wein&Food, Wolle, Mutmachersprüche … als Bonus bei.

Großes Glück im kleinen Keks – Was wäre ein Glückskeks ohne Spruch … hier gibt es Beispiele. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Die Botschaften im Glückskeks aus Noro Kureopatora

Was wäre ein Glückkeks ohne Spruch? Genau. Doch wie gestaltest du diese „Zutat“?

Am besten ist es natürlich, den Spruch genau auf die Person abzustimmen, für die du den „Glückskeks“ gedacht hast. Ich hatte es so gemacht bei meinen und darum hing an jedem noch ein zusätzliches Zettelchen mit dem Namen.

Gestrickte runden Untersetzer aus Noro Kureopatora aus 100% Wolle vor dem Filzen und danach als kleine Glücksbringer für Neujahr. Text, Idee und Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Du kannst auch etwas „durch die Blume sagen“ also mit einem Spruch auf eine Schwäche hinweisen, die du eben auf diese Weise übermittelst, weil du es direkt nicht sagen kannst oder willst. Sonst gibt es noch viele Möglichkeiten zum bestücken der Fortuna Glückskekse aus Noro Kureopatora, zum Beispiel:

  • Bedeutungsvolle Zitate
  • Lustige Sprüche
  • Philosophische Weisheiten
  • Selbstausgedachtes (wie oben beschrieben)
  • Romantische Poesie
  • Einfache Glückwünsche
  • Sinnsprüche und Zukunftsdeutungen oder
  • Etwas Hoffnung-stiftendes

Ein Tag ohne dich, ist wie ein Glückskeks ohne Spruch … und viele andere Sprüche zu Liebe, Glück, Familie, Weinfreunde, Wollliebhaber und mehr. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Viele Beispiele für Glückskekssprüche findest du in meinem Bonusmaterial mit den Filztipps (siehe weiter oben).

Und so kommt die Weisheit in den Glückskeks aus Noro-Wolle

Deine Sprüche so ausdrucken, dass sie auf einen schmalen Streifen passen. Am besten gleich die ganze Seite voller Sprüche drucken und anschließend in schmale Streifen schneiden und falten.

Die gestrickte und gefilzte (komplett getrocknete) Scheibe rechts auf rechts legen, also halbieren und ungefähr in einem Zentimeter vom Rand entfernt mit ein paar Stichen auffälligem Garn zusammennähen.

Hinweis: Nicht zu fest, damit man den Faden von außen noch leicht sehen kann. Und wieso mit auffälliger Farbe nähen? Weil du doch nicht willst, dass die Beschenkten den „Keks“ zerschneiden. Er soll doch am Ende heil bleiben und als Accessoire für Zuhause weitere Dienste leisten.

Gestrickte Fortuna-Glückskekse aus Noro Kureopatora, in vielen Farben als gefilzter Untersetzer und als „Keks“ zusammengenäht. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Gefilzte Scheibe aus Noro Kureopatora zur Hälfte zusammengelegt hier mit der Kennzeichnung der Stelle (zwischen Stecknadelkopf und dort, wo die Nadel wieder austritt) zum Nähen.

Gefilzte Scheibe aus Noro Kureopatora zur Hälfte, rechts auf rechts, zusammengelegt mit Kennzeichnung der Stelle zum Nähen. Text, Idee und Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Hier zeige ich dir das Umstülpen an einem Teil mit Stecknadel: Du nimmst also deine doppelt (rechts auf rechts) gelegte Scheibe und klappst sie von einer Seite aus um. So entsteht die typische Keksform.

Von der Scheibe zum „Keks“. Das Umstülpen beginnt an einem offenen Rand, bis die rechte Seite wieder außen zu sehen ist. Text, Idee und Foto: Katrin Walter – Noromaniac Die fast fertig umstülpte Filzscheibe ergibt einen „Glückkeks“. Text, Idee und Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Nun schiebst du deine Botschaft rein und fertig. So sieht es dann mit Garn zugenäht aus:

Gestrickte runde Untersetzer aus Noro Kureopatora aus 100% Wolle nach dem Filzen in der Waschmaschine und teilweise schon zusammengenäht zu den Fortuna-Glückskeksen. Text, Idee und Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Wenn du Namenschilder anbringen willst, so schneide dir vorher kleine Schildchen zurecht und loche sie an einem Ende. Schreibe den Namen rauf und nähe das Schildchen beim zusammennähen des „Kekses“ innen mit ein (durch das Loch). Beim Umklappen erscheint dann das Namenschild außen.

Fortuna Glückskekse aus Noro Kureopatora personalisiert mit Spruch und Namen. Der Farbverlauf der Wolle machts jeden einzigartig. Text, Idee und Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Nun sind die Fortuna Glückskekse aus Noro Kureopatora fertig zum Verschenken. Du kannst sie einfach so übergeben oder noch verpacken, wie einen Knallbonbon …

Kleine Geschenke zu Neujahr wie ein Knallbonbon verpackt. Text, Idee und Foto: Katrin Walter – Noromaniac

… in kleinen Schachteln (zusammen mit der „Gebrauchsanleitung“)…

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Wie wäre es mit diesen kleinen gestrickten du gefilzten Aufmerksamkeiten aus Norowolle, die später als Untersetzer genutzt werden können. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

… vielleicht auch in ein selbst gestricktes und gefilztes Schälchen legen (wie diese hier)

Mit dem Farbverlauf der Kureopatora-Wolle kann man spielen und allen Fortuna Glückskekse aus Noro Wolle so stricken und filzen, dass sie zu den Beschenkten passen. Text, Idee und Foto: Katrin Walter – Noromaniac

… oder auch mit einem Faden oder Schleifenband an ein Geschenk hängen oder einfach dazupacken.

Beispiel-Geschenk: Gestrickter Schal, gefilzte Glücksspruchüberbringer und kleine gefilzte Schmuckschale. Text, Idee und Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Ich lege dann immer noch eine kleine Gebrauchsanleitung dazu (du bekommst sie als Bonus (wie auch viele Beispiel-Glückskeks-Sprüche), wenn du die Filzanleitung kaufst – siehe weiter oben). So wissen die Beschenkten, wie sie die Fortuna Glückskekse aus Noro Kureopatora öffnen müssen, damit sie nicht kaputt geschnitten werden. Außerdem erfahren sie darin, wie man sie weiter nutzen kann.

Gefilzte runden Untersetzer aus Noro Kureopatora-Wolle werden zur Aufbewahrung deiner Botschaft und Glückwünsche mit Gebrauchsanleitung. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Und bringen die Glückskekse nun eigentlich Glück?

Wie bereits erwähnt, machst das Schenken genauso glücklich, wie das Geschenke-bekommen. Also wenn du diese niedlichen Dinger anfertigst und verschenkst, bist du schon ein gutes Stück auf deiner Glücksstraße gegangen. Das Stricken selbst macht auch Spaß, vor allem, wenn du mit der selbststreifenden Norowolle oder anderem bunten Garn arbeitest.

Welche Farbe hättest du gern? Das ist die Frage bei so vielen schönen Farbverläufen der Norowolle Kureopatora. Hier in Rosa-, Rot-, Blau-, Greige-, Orange-, Grün- und Gelb-Tönen. Text, Idee und Foto: Katrin Walter – Noromaniac

In jedem Fall bringen die Fortuna Glückskekse aus Noro Kureopatora viel Freude mit persönlichen Wünschen und kleinen Nachrichten, mit Zitaten und Weisheiten oder lustigen Sprüchen, die zum Lachen bringen und das Vergnügen noch verdoppeln. Und sie machen nicht dick 😉

Nahaufnahme der Fortuna Glückskekse aus Noro Kureopatora mit dem roten Faden zum Öffnen. Foto: Katrin Walter – Noromaniac

Aus all den vielen Gründen sind diese Glückskekse aus Noro-Wolle ein tolles Geschenk zu Neujahr oder auch für Zwischendurch. Oder was meinst du? Sag es mir in einem Kommentar weiter unten oder schreibe mir …

Glücksschweinchen. Foto: Fabian Blank, Unsplash - NoromaniacDas war mein Beitrag zum Bruttonationalglück 😉 oder zumindest dem Glück von Fans des Norogarns und Maniacs wie mich 😉

Ich wünsche dir damit schon heute ein gutes neues Jahr, Gesundheit und ganz viel Zufriedenheit beim Glück-Versprühen … 🍀

 


Foto Glücksschweinchen: Fabian Blank, Unsplash. Foto Glückskekse: Pablo Jimeno, Pixabay. Text und restliche Fotos: Katrin Walter – Noromaniac


Mehr Nützliches für Zuhause gibt es hier …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.